Warum lebt die Sprache, während die Menschen leben?

Von den ersten Lebenstagen an beginnt eine Person ihre Muttersprache zu lernen. Das geschieht unbemerkt. Das leise Gespräch der Mutter, das Flüstern des Vaters über die Wiege, die Melodien der Großmutter und die Erzählungen des Großvaters führen das Kind allmählich in die Farbe des Dialekts ein, mit dem er sein ganzes Leben lang sprechen wird. Es wird von Leuten umgeben sein, die in der gleichen Sprache kommunizieren. Darin wird er die Geheimnisse seiner Mutter teilen, seine Liebe bekennen, wenn er groß ist, und er wird seine Kinder unterrichten. Das ist ein riesiges Glück!

Stellen Sie sich für eine Minute vor, dass jemand uns die Gelegenheit entziehen möchte, unsere Muttersprache zu sprechen, dass wir es aufgeben müssen. In einer fremden Sprache wären wir gezwungen,

immer und überall zu sagen: mit meiner Mutter zu Hause, mit Freunden auf der Straße, in der Schule, mit dem Verkäufer im Laden. Wie viel sagst du? Ob alles? Willst du erklären, was du durch die Worte anderer Leute fühlst? Nein. Es wird viel Zeit vergehen, bis du lernst, deine Gedanken zu vermitteln, und du wirst nie in der Lage sein, Gefühle zu vermitteln. Wenn Sie einem Menschen die Möglichkeit nehmen, seine Muttersprache zu sprechen, wird ein Teil seiner Seele für immer verschwinden. So sterben die Menschen, die ihre Sprache verloren haben, allmählich.

Was ist das Volk? „Leute, die in einem bestimmten Gebiet leben“, wird jemand sagen. Nicht nur! Das Territorium kann erobert, der Reichtum und die kulturellen Werte des Landes zerstört werden, aber das Volk wird leben, solange seine Sprache lebt. Diese Menschen werden in der Lage sein, ihre Kultur und Geschichte zu bewahren und neue Kunstwerke und Kultur zu schaffen. Darum kümmern sich die Menschen um ihre Sprache.

Deshalb erlauben viele Länder ihren Bewohnern, zwei Sprachen zu sprechen und Adverbien kleiner Nationalitäten in Schulen zu studieren. Den Menschen zu geben, das Wertvollste zu retten, damit es keine Feindschaft zwischen Teilen der Bevölkerung gibt, die verschiedene Sprachen sprechen. Die Kulturen der im Staat lebenden Nationalitäten gegenseitig

bereichern, und jeder von ihnen kann weiterleben und sich entwickeln.

Was kann ein Schüler tun, um sein Volk zu retten, seine Sprache zu retten? Natürlich, lerne! Lies die Bücher in ihrer Muttersprache, studiere die Biografien berühmter Schriftsteller und Dichter, die sie verherrlicht haben, studiere Volksfolklore, schreibe weise und vermeide es, die Sprache mit beleidigenden Worten auszublenden. In keiner anderen Sprache als der eigenen ist es unmöglich, die ganze Vielfalt von Gedanken und Gefühlen zu vermitteln, die einen Menschen sein ganzes Leben lang erfüllen. Und vor allem sollten sich die Menschen aller Länder daran erinnern – alle Sprachen sind gut, man sollte sie respektieren und schätzen, wie die Menschen, die mit ihnen sprechen. Die Sprache der Freundschaft und des gegenseitigen Verständnisses ist die Hauptsprache der Welt!


Warum lebt die Sprache, während die Menschen leben?