Was ist die Geschichte?

Es gibt verschiedene prosaische Genres: eine Geschichte, eine Kurzgeschichte, einen Roman, einen Roman. Was ist der Unterschied zwischen einem Genre und einem anderen? Was ist eine Geschichte und wie unterscheidet sie sich von einer Geschichte oder einem Roman?

Der Titel gehört zu den Genres der Prosa. In ihrem Volumen nimmt die Geschichte eine Zwischenposition zwischen der Geschichte und dem Roman ein. Die Handlung der Geschichte reproduziert normalerweise die natürlichen Teile des Lebens und ist frei von Intrigen. Er konzentriert sich auf die Hauptfigur und den Charakter seiner Persönlichkeit. In der Geschichte gibt es meist nur eine Storyline, in der nur einige Episoden aus dem Leben der Hauptfigur dargestellt sind.

Die Geschichte unterscheidet sich von der Geschichte

mit ihrem großen Volumen. Wenn also das Volumen der Geschichte von einem Dutzend Seiten gemessen wird, dann kann das Volumen der Geschichte ein oder mehrere hundert Seiten gedruckter Text sein. Darüber hinaus ist die Geschichte eine Erzählung über ein oder zwei Episoden des Lebens der Hauptfigur, während in der Geschichte über einen größeren Teil seines Lebens erzählen kann. Im Gegensatz zur Geschichte gibt es mehr Schauspieler in der Geschichte als auch Ereignisse.

Bevor wir erklären, wie sich das Märchen von der Geschichte unterscheidet, wollen wir über das sprechen, was zwischen ihnen üblich ist. Zunächst beziehen sie sich auf Prosa. Darüber hinaus erzählen ein Märchen und eine Geschichte über eine bestimmte Periode aus dem Leben der Hauptfigur. Aber die Geschichte basiert auf der Beschreibung von Ereignissen, die im normalen Leben vorkamen oder stattfinden konnten, und die Handlung der Geschichte basiert auf Fiktion. So basiert die Konstruktion der Handlung der Geschichte auf dem Likelihood-Prinzip, das bei der Erstellung eines Märchens völlig ausgeschlossen ist. Die meisten Märchen (mit Ausnahme der weltlichen) gehören zum Folklore-Genre, dh solche Geschichten haben keinen bestimmten Autor.

Wie jedes literarische Werk enthält die Geschichte bestimmte Lehren, die der Leser verstehen muss.

Lasst

uns zum Beispiel verstehen, was die Geschichte „Der alte Mann und das Meer“ lehrt. Es scheint so ein kleines literarisches Werk zu sein, aber wie viel es uns gibt! Wir lesen diese Hemingway-Geschichte und lernen Beharrlichkeit und Hingabe, den Kampf ums Überleben und die Gewissheit, dass die Zukunft besser sein wird als die Gegenwart. Darüber hinaus lehrt die Geschichte Sanftmut und Unterwerfung, Hoffnung und Demut.

Aber die Geschichte von B. Polevoy „Die Geschichte eines echten Mannes“ lehrt die Fähigkeit, alle Lebensschwierigkeiten zu überwinden und danach zu streben, ein erfülltes Leben zu führen, den Menschen zu helfen und gleichzeitig eine bescheidene Person zu sein.

Was ist die Bedeutung des Finales der Geschichte

Jede Geschichte hat ihre eigene Bedeutung, die sich meist in ihrem Finale ausdrückt. Lasst uns analysieren, was die Bedeutung von Hemingways Geschichte „Der alte Mann und das Meer“ ist. Der alte Mann Santiago scheut die Leute nicht, er läuft nicht vom Leben weg, er schließt sich nicht ein. In der Tat bleibt die Aussicht auf weitere Aktivität offen, was als der Glaube des Autors an die kreative und schöpferische Kraft des Menschen angesehen werden kann. Im Finale dieser Geschichte wird auch das Thema des Missverständnisses zwischen den Menschen angesprochen, ihre Unfähigkeit, aufeinander zu hören. Immerhin interessiert sich eine Gruppe von Touristen nur für ein riesiges Fischskelett, und sie hören keine Geschichte von der Tragödie des alten Mannes.


Was ist die Geschichte?