Was ist Egoismus?

In der Komposition finden sich Hinweise auf die Geschichte von O. Pavlova.

Variante 1

Egoismus ist der Wunsch eines Menschen, sich über jeden anderen zu stellen, und wenn er Erfolg hat, dann scheint ein solcher Mensch zu denken, dass sich die Welt nur um ihn dreht. Diese Qualität bezieht sich auf das Negative, denn dahinter stehen Bescheidenheit, Stolz, manchmal sogar Grausamkeit.

In der Geschichte von O. Pavlova finden wir mehrere Charaktere – Egoisten.

Max Smirnow, der sich rasieren möchte, zögert nicht, den stotternden Schukow nachzuahmen. Für Katya Lebedeva bewundern sie gewohnheitsmäßig ihre Stickerei. Trotz der Tatsache, dass Max der Kapitän des Schulbasketballteams ist und Katya schön und talentiert ist, erregt sie nicht die Sympathie des Lesers.

Warum?

Aber weil der Egoismus alle Tugenden des Menschen zunichte macht und ihn unangenehm macht, seelenlos.

Option 2

Ich glaube, dass Selbstsucht eine der unangenehmsten Qualitäten in einer Person ist. Dieser Narzissmus, Begierde nach Aufmerksamkeit und Dummheit kombiniert. Der Egoist nimmt keine Menschen wahr, im Gegenteil – er wartet auf Anbetung, Anbetung.

Schauen wir uns den vorgeschlagenen Text an, welche unangenehmen Manifestationen von Selbstsucht sein können.

Katja Lebedewa bezweifelt ihre eigene Überlegenheit nicht so sehr, dass sie nicht für eine Sekunde denkt, dass Schukow seine Arbeit nicht über sie schreiben wird. Der Narzisst vertritt seine gute Haltung ohne Dank, mit “vorgetäuschter Unzufriedenheit”. Vovka schrieb wahrscheinlich über sie: “Ein wahres Talent ohne Güte ist wie tote Blumen.”

Ich bin leider auch egoistisch. Ich schäme mich immer noch für das Geld, das ich für eine lange Zeit bei meiner Großmutter für kleine Ausgaben genommen habe, bis meine Mutter mir erzählte, dass Großmutter sich rettete, um diese Summe an mich zu erheben. Aber ich dachte nicht einmal, dass die Pension meiner Großmutter sehr klein war.

Für Egoisten sind, wie ich selbst aus meiner Erfahrung verstanden habe, alle Interessen durch das eigene Ich begrenzt.

Option 3

Ich denke, Egoismus ist ein Widerwille zu verstehen, dass in dieser Welt jemand anderes als du ist. Der egoistische Mensch hält sich für klüger, besser, würdiger als andere.

Egoismus ist eine Eigenschaft, die Katja Lebedewa von der Geschichte von O. Pavlova unterscheidet. Jeder hält sie für die erste Schönheit, Gegenstände werden ihr leicht gegeben, aber sie ist arrogant, unhöflich und bescheiden: Katya nennt ihre Stickerei entzückend, sie rühmt sich ihrer. Zustimmen, ist dieses Verhalten egoistisch.

Auch Max Smirnow benimmt sich nicht besser: Er zögert nicht, den stotternden Schukow nachzuahmen, er benimmt sich trotzig.

Und nur Vovka Zhukov lehrte mit seiner Komposition allen, die sich in ihrer Klasse egoistisch benehmen, eine Lektion.

Es gibt keine Schönheit in einer Person, wenn er nur sich selbst und... seine Leistungen liebt.

Option 4

Der Egoismus ist das Verhalten eines Menschen, wenn er nur an sich und seine eigenen Verdienste denkt. Egoismus ist oft charakteristisch für Egoisten.

Wenden wir uns dem Text von O. Pavlova zu, um diese Idee zu beweisen. Katya, die weiß, wie man gut stickt, bringt ihre Arbeit in die Klasse. Der Versuch, alle Aufmerksamkeit auf ihre Bilder zu lenken, nennt Stickereien einen “schönen Garten”, bewundert sie, sucht Bestätigung ihrer Begeisterung für die Reaktion anderer.

Ihre Einbildung ist unangenehm, aber Katya bemerkt das nicht. Außerdem ist sie sich sicher, dass ihre Talente von Vova erzählt werden, die in sie verliebt ist. Auch ohne seine Komposition gehört zu haben, kommentiert sie die Lesung, um wieder Aufmerksamkeit zu erregen.

Eugen Onegin aus dem gleichnamigen Roman von Alexander Puschkin ist ebenfalls ein Egoist, und Egoismus beraubt seinen Freund und seine aufrichtige Liebe.

Egoistische Menschen verursachen in der Regel feindselige Gefühle.

Option 5

Der Egoismus ist eine verächtliche Haltung gegenüber anderen und eine Demonstration ihrer imaginären und realen Tugenden. Egoisten lieben nur sich selbst.

Lasst uns diese Idee mit Beispielen aus dem Text von O. Pavlova beweisen. In der Klasse, in der das Mädchen Katya studiert, ist seit langem bekannt, dass die Ruhe und der dreijährige Zhuk in sie verliebt sind. Katya demütigt ihn jedoch und zeigt ihre Verachtung. Vorgetäuschte Unzufriedenheit hört sich auch in ihren Worten an, wenn Katya auf Vovkas Werk hört und überzeugt ist, dass es über sie geschrieben steht.

Aber das Mädchen signiert unweigerlich ihre Werke, bewundert sie, rühmt sich, dass eine Ausstellung ihres “herrlichen Gartens” organisiert wird. Katya versteht noch nicht, wie unglücklich in ihrer Selbstsucht sie ist: Unfähig, jemanden außer sich selbst zu lieben, ist sie zur Einsamkeit verdammt.

Das ist natürlich: Nur wenige Menschen wollen mit einem Mann kommunizieren, der nur an sich selbst interessiert ist.

Option 6

Egoismus ist eine widerliche Eigenschaft einer Person, sich selbst besser zu betrachten als alle anderen. Der Egoist ist in der Regel seelenlos und selbstbewusst, er denkt nicht an die Gefühle der umgebenden Menschen.

In dem Text von O. Pavlova hinterlässt Katya einen unangenehmen Eindruck, obwohl sie gut singt, zeichnet, stickt. Ihr Talent will jedoch nicht bewundert werden, denn das Mädchen macht es die ganze Zeit selbst.

Die Entscheidung, dass sie das Beste ist und alles erlaubt ist, beleidigt das Mädchen leicht einen Klassenkameraden. Wenn es um die Couplets eines Jungen in der Liebe geht, spottet Katya verächtlich. Dieser egoistische Mensch kennt nur seine eigene Exklusivität.

Damit jeder in der Gesellschaft gut leben kann, sollte jeder nicht nur an sich selbst denken, sondern an andere.


Was ist Egoismus?