Was ist eine Person?

Was ist ein Mensch? In dem Artikel werden wir darüber sprechen, was eine Person aus der Sicht verschiedener Wissenschaften ist: Psychologie, Philosophie, Biologie. Beginnen wir mit einem philosophischen Ansatz. Was ist eine Person – die Definition der Philosophie Wissen Sie, was der Hauptimpuls für die Entwicklung des philosophischen Denkens ist? Ich denke, Sie haben es bereits erraten: Das ist natürlich der Wunsch des Menschen, sich selbst zu kennen. „Erkenne dich selbst“ oder. (auf Griechisch wird es als gnotochi saauton gelesen) – diese Maxime, die lange Zeit an der Wand eines alten Tempels gemeißelt ist, stört die meisten denkenden Menschen nicht. Und wirklich, wie man bestimmt, wer wir sind? Nur die Philosophie interessiert sich für das wahre Wesen des

Menschen, nicht im Besonderen, bezogen auf das, was ein Mensch aus Sicht der Medizin und Biologie (Organismus), der Psychologie (Psyche), der Soziologie (Individuum in der Gesellschaft) und anderer Wissenschaften ist.

All dies sind nur getrennte Aspekte der menschlichen Persönlichkeit, aber was ist eine Person im Allgemeinen, es gibt keine einzige Antwort auf diese Frage. Aber um nicht so traurig zu sein, werde ich Ihnen eine wahre Geschichte erzählen, die einem Journalisten widerfahren ist, der versucht hat, einen buddhistischen Mönch zu interviewen. Eine unglaubliche Geschichte Ein Journalist wurde von einem Herausgeber angewiesen, einen heiligen Mann zu befragen und ihn zu fragen, was mit der Welt geschieht und was am schrecklichsten im Leben ist. Ohne nachzudenken, ging er in ein buddhistisches Kloster.

Als er am Ufer des Teiches entlangging, bemerkte der Journalist einen der Mönche, der ins Wasser starrte. Nachdem er sich gefreut hatte, kam der Journalist auf ihn zu, begrüßte ihn und fragte ihn nach dem Problem, das ihn interessiere, was das Schlimmste im Leben sei. Der Mönch hielt einen Moment inne und fragte als Antwort: „Wer bist du?“. Der Journalist war überrascht, aber er rief seinen Namen. Dann sagte der Mönch: „Du wurdest also von deinen Eltern gerufen, aber wer bist DU?“ Der Journalist

antwortete: „Ich bin ein Journalist.“

Der Mönch lächelte und sagte: „Das ist dein Beruf, und wer bist du?“. Der Journalist antwortete: „Ich bin ein Mann!“ Der Mönch lächelte wieder und sagte: „Das ist deine biologische Spezies, und jetzt sag mir wer du bist?“ Der Journalist war ratlos und konnte keine Antwort finden. Dann sagte der Mönch nach einiger Stille ernst: „Hier! Das Schrecklichste im Leben ist nicht zu wissen, wer du bist.“ Sie können seine Antwort auf verschiedene Arten interpretieren, aber eines ist sicher: Der Mensch ist die Gesamtheit von allem, was wir unter dem Wort „Persönlichkeit“ verstehen. Das ist der Name, Beruf, Aussehen und vieles mehr. Aber nach den Weisen und Philosophen ist eine Person nicht erschöpft von einer Person, das heißt, eine Reihe von sozialen psychischen biologischen und anderen Rollen.

Was ist eine Person – die Definitionen anderer Wissenschaften Wenn wir uns mehr praktischen Wissenschaften zuwenden, werden wir entsprechend vereinfachen und definieren. Der Mensch aus der Sicht der Psychologie ist eine individuelle Persönlichkeit, das heißt eine Reihe spezifischer psychologischer Merkmale (Temperament, Charakter usw.). Auch eine Person ist laut Psychologen die höchste Stufe der Evolution von Lebewesen, da die Menschen die Fähigkeit besitzen, abstrakt zu denken. Aber aus biologischer Sicht ist eine Person nur ein vernünftiges Säugetier, das sich von den anderen durch ein entwickelteres Gehirn und eine funktionellere Sprache unterscheidet, die allen Säugetieren und anderen Lebewesen nur für den Menschen innewohnt.


Was ist eine Person?