Was ist Lexikologie?

Die Sprachwissenschaft als Sprachwissenschaft hat mehrere Abschnitte. Lexikologie ist einer von ihnen.

Was ist Lexikologie? Dieser Abschnitt der Wissenschaft der Sprache, das Vokabular der Sprache, ihr Vokabular studierend. Dieser Name kommt von zwei griechischen Wurzeln: lexis – „Wort“ und Logos – „lehren“.

Das Objekt der Lexikologie ist das Wort als Grundeinheit der Sprache.

Das Lexikologische ist das Wort, seine Bedeutung, Herkunft, Sphäre der Verwendung.

Klassifikationen von Wörtern

Wörter sind nach lexikalischer Bedeutung unterteilt in:

Einwertige (Krug, Star) und polysemantische Wörter (der Griff ist ein Möbelstück und ein Schreibgerät); phraseologische Einheiten, das heißt, stabile Kombinationen:

„kopfüber“, „durch die Ärmel“; Synonyme – ähnlich in Bedeutung Wörter (groß – riesig); Antonyme – Gegenteil in Bedeutungswörter (groß – klein); Homonyme – Wörter, die in der Rechtschreibung und Aussprache identisch sind, aber in der Bedeutung (Spucken eines Mädchens und einer Sense als Werkzeug der Arbeit) unterschiedlich sind.

Je nach Herkunftsort sind die Wörter unterteilt in:

Aboriginesrusse (Kopf, Tisch); Fremdsprachen (Gegenwart, Basar); Neologismen – neue Wörter (Computer).

Der Bereich der Verwendung von Wörtern ist ebenfalls wichtig. In dieser Hinsicht sind sie unterteilt in:

Common (Himmel, mach, fröhlich); veraltet, das heißt veraltet, ersetzt durch neue Wörter (Augen – Augen); Historismen – bezeichnen Objekte und Phänomene, die aus dem Leben der Menschen verschwunden sind (König, Stiefel); Konversation (Ansturm, Lachen); Dialektal, dh in einem bestimmten Bereich verwendet (gut – gutes Wetter); professionell (Skalpell, Gleichgewicht); Slang, charakteristisch für bestimmte Gruppen von Menschen mit gemeinsamen Interessen verbunden, zum Beispiel Jugend, Diebe Slang (verdunkeln – das heißt, etwas verstecken).


Was ist Lexikologie?