Was sind Pronomen auf Russisch

Ein Pronomen ist Teil einer Rede, die Objekte, Zeichen und Größen anzeigt, aber nicht spezifisch identifiziert.

Es war also ein weißer, zottiger Dezember. Er näherte sich schnell der Hälfte (MA Bulgakov).

Sein Personalpronomen bezieht sich auf den im ersten Satz erwähnten Monat, der es dem Autor erlaubt, das gleiche Wort nicht zu wiederholen.

Es gibt eine Stunde, in der Nacht, der allgemeinen Stille (FI Tyutchev).

Pronomen weisen auf eine gewisse Unbestimmtheit des Merkmals hin, benennen dieses Merkmal jedoch nicht. Es kann durch ein beliebiges Adjektiv (unbekannt, unbestimmt) ersetzt werden.

Plötzlich sprangen mehrere Leute aus dem Wald und begannen verzweifelt mit den Händen zu winken (K. Simonov).

Das Pronomen gibt eine Anzahl von Objekten

an, spezifiziert jedoch keine spezifische Zahl. Es kann durch eine beliebige Zahl (fünf, acht, dreizehn, zwanzig) ersetzt werden.

Pronomen weisen auf Objekte hin und weisen Zeichen von Nomen auf:

Ich, du, du, wir, er, er, sie, sie, sie, ich, wer, was, wer, irgendetwas, irgendetwas, irgendjemand, irgendetwas, irgendjemand, irgendetwas, Jemand, jemand, etwas, niemand, nichts, es gibt niemanden, es gibt nichts; Wer? Was?

Pronomen Ich, wir, Sie, Sie, die auf Objekte animieren. Einige Pronomina haben einen einzigen und einen Plural:

Er, sie, es – sie sind es.

Das Pronomen zeigt er auf das männliche Subjekt, es ist weiblich. und es ist von mittlerer Art.

Alle diese Wörter ändern sich von Fall zu Fall, und sie bewahrten in der Antike Spuren von Pronomenänderungen auf, das heißt, es gab eine Veränderung in der Wurzel:

Ich – ich, ich, ich, über mich;

Du – du, du, du, über dich;

Wir sind wir, wir, wir, über uns.

Pronomen, die das Merkmal des Subjekts angeben:

Mein, dein, dein, dein, dein, dieses, dieses, so, so, so, ist jeder, jeder, jeder, ganz, alle, andere, sich selbst, am meisten, anderer, welcher, welcher, dessen, einige, einige, jemand, jemand, jemand, einige, einige, einige, einige, nein, niemand ist; Welcher? Was ist das? welche?

Wessen?

Sie haben die Eigenschaften von Adjektiven: Sie unterscheiden sich in Fall, Zahl und Geschlecht, zum Beispiel:

Jedes Buch, jede Arbeit, jede Person, jede Nachricht, jede Nachricht, jede Nachricht.

Im Gegensatz zu qualitativen Adjektiven haben sie keine Kurzform.

Pronomen, die die Nummer angeben. wenig:

Wie viel, so viel, so viel, so viele, so viele, einige, einige überhaupt nicht; Wie viel?

Sie ändern sich nur von Fall zu Fall.

Da ein Pronomen ein Substantiv, ein Adjektiv oder eine Ziffer ersetzen kann, kann es in einem Satz als ein beliebiges Mitglied des Satzes wirken:

Niemand wollte sich ergeben (Thema).

Da war dein Hund (Definition).

Ich weiß nicht, wer diese alte Frau ist (das Prädikat).

Ich will dich mit nichts aufregen (Ergänzung).

Wie viele Tage wird es regnen? (Umstand).


Was sind Pronomen auf Russisch