Was war das Theater zu Shakespeares Zeiten?

Zum einen zeichnete es sich durch eine besondere Anordnung und Anordnung der Bühne aus, die entweder einem Trapez oder einem Oval ähnelte und tief in die Stände hineinragte. So entstand die Illusion einer Flächenaktion, bei der Schauspieler, von allen Seiten von Zuschauern umringt, auf konventionellen Wagen spielten. Dieser Effekt wurde durch das Fehlen des für den modernen Zuschauer gewohnten Theatervorhangs noch verstärkt. Auf der gleichen Bühne gab es in der Regel Luken, aus denen von Zeit zu Zeit Schauspieler erschienen, die die Rolle von Geistern oder anderen fantastischen Kreaturen spielten. Die Szenerie war fast abwesend, aber das obligatorische Element der Bühnengestaltung war ein Balkon, auf dem eine Vielzahl von Aktionen stattfand.

Zweitens zeichnete sich Shakespeares

Theater durch eine besondere Spielweise aus. Schauspieler improvisierten oft, reagierten auf die Scherze von Zuschauern. Große Aufmerksamkeit galt der Produktion einer Stimme, deren Klang Musik ähneln sollte. Um die Spannung der Zuschauer nach dramatischen Szenen zu entlasten, erschienen Clowns auf der Bühne.

Wie in der Ära der Antike wurden weibliche Rollen im Theater von Shakespeare ausschließlich von jungen Männern aufgeführt.

Die Truppe, die der Schauspieler Shakespeare war, für ihre Leistungen großer Theatergebäude errichtet, in der Geschichte einging unter dem Namen „Globe“. Es wird mit den Worten mit einem Zeichen verziert, die eine Maxime worden sind: „Die ganze Welt ist Heuchelei.“ Aufführungen dieses Unternehmen ein großer Erfolg und seine Schauspieler wurden eingeladen am Hof ​​der Könige zu spielen, und im Jahr 1603 wurde sie mit dem Ehrentitel „königlichen Diener“ ausgezeichnet. In vielerlei Hinsicht ist dies möglich dank seinen begabten Dramatiker aus dem Jahr 1599, die Miteigentümer des Theaters wurden auch gemacht worden. „Fast ohne Hilfe von Landschaft, nur auf der Kraft der Phantasie angewiesen, die Shakespeare im Publikum geweckt, konnte er sie bekommt den leeren Raum der Bühne des ganze Universum zu sehen – weit und in der Nähe von Ländern, von Italien nach

Bermuda, Vergangenheit und Gegenwart der Menschheit – vom alten Rom bis dem England des 16. Jahrhunderts. „

Die theatralische Tätigkeit erlaubte Shakespeare, Geld zu sparen und Eigentum in London und seiner einheimischen Stratford zu kaufen, wo er ungefähr 1613 in dauerhaften Wohnsitz zurückkehrte. Es war in dieser Stadt, die dazu bestimmt war, ihre letzte Zuflucht zu dem großen Dichter zu finden, dessen Genie so die Welt schockierte, die immer noch seine besten Köpfe veranlaßt, über die Frage nachzudenken: „War Shakespeare?“. Schließlich gab es nicht nur Manuskripte, sondern sogar eine von ihm geschriebene Zeile. Der wichtigste Grund für Zweifel war ein seltsames Testament, das anderthalb Jahrhunderte nach dem Tod des Dichters entdeckt wurde. Es enthielt keine einzige Tatsache, die darauf hinwies, dass der Autor etwas mit Literatur zu tun hatte. Als Ergebnis der Analyse dieses Dokuments haben viele Wissenschaftler den Eindruck, dass es von den gewöhnlichsten Bürgern gemacht wurde. Solche Annahmen wurden durch andere Beweise, zum Beispiel über Shakespeares mangelnde Bildung, verstärkt. Dies trug zur Entstehung der sogenannten „Shakespeare-Frage“ bei, deren Wesen im Zweifel ist: war William Shakespeare, der aus Stratford-upon-Avon stammte, der Autor von Werken, die unter seinem Namen veröffentlicht wurden?

Die Forscher diese Frage zu verneinen, ist es mehr als 30 Bewerber für das hohe Recht genannt der Schöpfer konkurrenzlos literarischer Meisterwerke zu sein. Sind eher die Namen dieser bekannten britischen als Queen Elizabeth I, der Denker Frensis Bekon, der Dramatiker Kristofer Marlo, The Earl of Derby, Oxford und Rutland auftreten. Russische Gelehrte I. Shaitanov sagte: „Jedes Jahr gibt es eine neue Sensation ist aber heute können wir sagen, dass die Bürger von Stratford-upon-Avon und London Schauspieler Vilyam Shekspir bleiben der wahrscheinlichste Kandidat, weit überlegen die anderen und seine Stücke, zum Glück, kommen auf.. heute ist unermesslich spannende Detektiv irgendwelche Vermutungen über ihre Autorschaft. „


Was war das Theater zu Shakespeares Zeiten?