Wie ein Kulturmensch die Natur behandeln soll

Der französische Schriftsteller Antoine de Saint-Exupery schrieb: “Wir sind alle Passagiere eines Schiffes, das heißt Erde.” Deshalb ist die heilige Pflicht eines jeden von uns eine ständige Sorge für das Wohlergehen unseres gemeinsamen Hauses, für seine Zukunft. Sorgfältig und sensibel ist es notwendig, nicht nur die Person, sondern auch alles, was sie umgibt, zu behandeln. Die Einstellung zur Natur ist ein Zeichen der Moral und ein Indikator für das Niveau der menschlichen Kultur.

Ein kultivierter, wohlerzogener Mensch fühlt sich immer mit der Natur verbunden, bezieht sich vom Standpunkt der Ökologie darauf. Aber wenn diese Verbindung unterbrochen wird, können die Konsequenzen extrem negativ sein. Jemand denkt: “Vielleicht wird nichts passieren, wenn ich nur einen Zweig zerbreche, ich werde nur eine Blume zerreißen, ich werde einen Schmetterling fangen, ich werde Birkensaft trinken.” Solche “Naturliebhaber” kommen in der Regel nur selten in den Wald, am Ufer des Flusses, und man kann sie nicht zu gut erziehen. Vielleicht mussten Sie auch verbrannte Wiesen, zerbrochene Bäume und Büsche sehen, schreckliche Müllhalden, die von solchen “Liebhabern” hinterlassen wurden, nachdem sie “wunderbar in der Naturzeit” verbracht hatten.

Denken Sie daran: Die Natur braucht Ihre Hilfe. Helfende Natur, kehren Sie die Schulden, wieder hereinzuholen, was haben Sie oder Ihre Vorgänger:... das Pflanzen von Bäumen, sauberen Quellen, die Vögel zu füttern, etc. Und Camping, nur nicht vergessen, nachdem sie sich in der gleichen Art und Weise zu bereinigen, wie man in seinem wegzunehmen.. Zimmer oder im Hof.

Als ein Ergebnis menschlicher Aktivität pro Jahr aus dem Boden Dutzende von Arten von Pflanzen und Tieren, Mikroorganismen verschwindet, verarmte die Eingeweide der Erde. Schwerste Verluste bringen die Natur des Krieges, die nicht nur amoralisch von der Natur, sondern auch die gegenwärtige Umweltkatastrophe droht.

Ethische Standards, die die menschliche Verhalten in Interaktion mit der Natur regieren, erstellt vor langer Zeit. Aber in der modernen Gesellschaft, sie zu ändern, bezieht sich auf das Verhalten von nicht nur Einzelpersonen, sondern auch die Länder und ihre Regierungen.

Auf der Natur sein – das Gebiet außerhalb von großen Städten, Ansiedlungen zu besuchen, wo es viel Grün, Luft usw. gibt.

Ökologische Katastrophe – ein Unfall, der in der Regel aus den unüberlegten Handlungen einer Person in Bezug auf die Natur entsteht und der Natur Schaden zufügt, schafft ungünstige, schwierige Bedingungen für die Existenz der Natur. Ökologie – die Beziehung zwischen einer Person, einem Tier, einer Pflanze und der Umwelt; Abschnitt der Biologie, wo die Verbindungen zwischen Organismen und der Umwelt untersucht werden.


Wie ein Kulturmensch die Natur behandeln soll