Wirtschaftliche Entwicklung Sibiriens

1. Erinnern Sie sich aus dem Verlauf der nationalen Geschichte an die Gründe für die Entwicklung Sibiriens. Was sind die natürlichen Merkmale Sibiriens und warum wurde es schwierig und schwierig, es zu meistern?

„Die Geschichte Russlands ist die Geschichte des kolonisierten Landes.“ Russland hat sein Territorium ständig erweitert. Der Grund dafür ist der Wunsch nach Reichtum, der Durst nach mehr Territorium. Das riesige Territorium Sibiriens und des Fernen Ostens wurde von russischen Entdeckern durchquert und in nur 58 Jahren Russland zugeteilt. Die Entwicklung dieses Territoriums hat gerade erst begonnen. Schwierigkeiten bei der Entwicklung von Permafrost und Sumpfigkeit, strengen Frösten im Winter und dem Geruch des Sommers. Die Unmöglichkeit, auf dem offenen

Boden Pflanzen anzubauen und folglich eine große Population zu ernähren, führte zu einer niedrigen Bevölkerungsdichte. Jetzt hat dieses Territorium ein sehr seltenes Straßennetz und eine unterentwickelte Infrastruktur.

2. In der Entwicklung Sibiriens spielten Straßen eine besondere Rolle. Beweise dafür, dass die Transsibirische Eisenbahn die Hauptachse der Entwicklung des Territoriums ist. Die transsibirische Eisenbahnstrecke erstreckt sich von Tscheljabinsk bis Wladiwostok durch Omsk, Irkutsk und Chabarowsk. Es ist im Guinness Buch der Rekorde als die längste Eisenbahnstrecke mit einer Länge von 7000 km aufgeführt. Der Bau der Straße dauerte 25 Jahre und 1916 wurden der europäische Teil Russlands, Sibiriens und der Ferne Osten durch die schnellste und zu der Zeit zuverlässigste Transportart verbunden.

Um die Rolle von Transsib zu zeigen, genügt es, diese Autobahn auf die Bevölkerungsdichtekarte anzuwenden und die Städte aufzulisten, die sich auf dieser Autobahn befinden. Und dann, um die Städte zu nennen, die von ihr entfernt sind, besonders die alten Städte hervorhebend, die, abgesehen von der Transsib, seit langer Zeit nicht weiter entwickelt wurden, zum Beispiel Tobolsk, Tomsk.

3. Der Zusammenbruch der UdSSR führte zu einer Veränderung der Transport – und geografischen Lage Sibiriens. Was

ändert sich Ihrer Meinung nach in Zukunft im Schienenverkehr Sibiriens?

Die Hauptänderungen sind mit der Tatsache verbunden, dass drei Eisenbahnlinien, die Sibirien mit dem Ural verbinden, auf dem Territorium von Kasachstan erschienen sind. Sie sind deutlich in Abbildung 140 zu sehen. Dies ist ein kleiner Abschnitt der Transsibirischen Eisenbahn und zwei weitere Straßen, die als Mittelsibirisch und Südsibirisch bezeichnet wurden. Obwohl die Grenze zu Kasachstan offen bleibt, nimmt die Bedeutung der Straße Perm-Jekaterinburg-Omsk jedes Jahr zu. Diese Straße verläuft vollständig durch das Territorium Russlands, aber ihre Tragfähigkeit entspricht nicht den erhöhten Strömen der Ladung und sollte in den kommenden Jahren erhöht werden.

Darüber hinaus sollte die weitere Entwicklung meridional Highways erhalten. Oft beginnt die Transportentwicklung des Territoriums mit Straßen, gefolgt von teureren mit Eisen. Zum Beispiel ist geplant, dass Westsibirien bis 2020 westliches China erreichen wird. Eine direkte Straße wird durch das Territorium der Republik Altai in der autonomen Region Xinjiang Uygur in China gelegt. Die Straße soll durch einen 55 Kilometer langen westlichen Abschnitt der russisch-chinesischen Grenze gebaut werden: vom Bezirkszentrum Kosh-Agach nach Südwesten in Richtung des Kanas-Passes. Die Länge der Autobahn auf dem Territorium Russlands beträgt 180 km. Von der Seite der Volksrepublik China zu treffen, um 80 km zu bauen. Es wird angenommen, dass die Straße einen starken Impuls für die Entwicklung von Grenzgebieten geben wird. Durch die Republik Altai ist bereits eine Straße in die Mongolei gelegt worden.

4. Was sollten Ihrer Meinung nach perspektivische Entwicklungsrichtungen der sibirischen Wirtschaft sein? Offensichtlich wird die Rohstoffrichtung der Entwicklung Sibiriens noch lange anhalten. Nach dem Öl muss auf Kohle umgestellt werden. Das größte Kohlebecken, der Tunguska, bleibt fast unberührt. Die Erzminerale und Berge von Südsibirien sind reich. Es wäre jedoch falsch, Sibirien nur als „Rohstoffanhang“ zu behandeln. Es ist auch notwendig, die verarbeitende Industrie zu entwickeln, die Landwirtschaft in den südlichen Regionen zu modernisieren. Mit der entsprechenden Rekonstruktion kann sowohl die Pflanzenproduktion als auch die Tierproduktion viel mehr produzieren. Während die Entwicklung dieser Branchen von einem umfassenden Weg dominiert wird.


Wirtschaftliche Entwicklung Sibiriens