Zusammenfassung „Artamonovs Fall“ von Gorky

Der Fall von Artamonovs In der Stadt Dremov angekommen Ilya Artamonov – ein stattlicher stattlicher Mann, erzählte den Bewohnern, dass er am Flussufer eine Leinwandfabrik bauen wollte. Früher hat Ilya als prikazychikom Prinzen gedient, hat den Willen bekommen, für den guten Dienst hat ihm Geld gegeben – das ist angekommen, um zu bauen. Er hat drei Söhne – Peter (älter, nachdenklich, ständig am Ohr), Alexey (fröhlich, fleißig, hemdsärmelig) und Nikita (bucklig, häßlich, kümmert sich um den Garten, liebt Pflanzen).

Ilya kommt zu ihrem Haupt, Baimakov Yevsei Mitrich, bittet, bittet, die Tochter von Baimakov, Natalia für ihren Sohn Peter zu geben. Und das ganze Dorf auf diesem Ilya hat Waffen erhoben – sie sehen, dass die Person intelligent ist, etwas

anderes ist gekommen, etwas zu bauen, er hat nicht die gleiche Ordnung, wie jeder gewohnt ist.

Baymakov brach zusammen, brach aus, starb dann, seine Frau Ulyana sagt immer noch, dass Sie Natalya für ihren Ehemann für Peter geben können. Sie spielen eine Hochzeit, und Ilya Artamonov beginnt sich heimlich mit Ulyana zu treffen, weil sie eine Witwe ist, kann sie nicht. So waren sie eine Zeit lang Geliebte, aber dann findet das Dorf heraus, wird Ulyana getadelt. Aber es ist ihr schon egal – sie liebt Ilya.

Die Fabrik ist im Aufbau, das Geschäft geht. Natalia ist geborene Mädchen, lebt nicht lange, sondern braucht einen Erben, dann wird der Sohn von Ilya geboren. Die ältere Ilya Artamonov stirbt lächerlich – sie bringen eine Art Maschine für die Fabrik mit, während sie sie in die Fabrik fahren, Ilya platzt eine Phiole in seinem Kopf und stirbt. Peter bleibt für den Ältesten. Der Sohn von Peter Ilya respektiert ihn nicht wirklich.

Natalia ist ein paar Töchter geboren – Tatiana und Elena und Sohn Jacob. Zusammen leben, dann stellt sich heraus, dass Nikita Natasha liebt. Aus Hoffnungslosigkeit versucht er sich aufzuhängen, aber er wird aus der Schleife geholt, er beschließt ins Kloster zu gehen. Blätter.

Peter versteht, dass die Fabrik herrscht – es geht ihm überhaupt nichts

an, aber aufgrund der Tatsache, dass es notwendig ist, führt er die Arbeit seines Vaters fort. Alexei nimmt sich ein wenig, aber er nimmt auch an der Geschäftsführung teil. Alexei hat eine Braut – Olga.

Durch den Inhalt wird deutlich, dass sie intelligente Intellektuelle sind. Kinder wollen alle in Turnhallen lernen und Peter sagt, dass er nicht gut lernt, dass man leben muss, wie man im Dorf lebt und die Arbeit der Vorfahren macht.

Olga und Alexei haben einen Sohn, Myron. Kinder gehen immer noch in Turnhallen um zu studieren. Jakob ist näher an Petrus als Ilya, von Elia verzichtet er einfach. Ilya ist das klügste der Kinder. Jakow ist dumm, zieht es vor, still zu bleiben und sich nicht in Gespräche einzumischen. Also leben sie. Peter von Natalia, natürlich, zieht weg, sie ist eine einfache dumme Landfrau, und er will klug und schön. Startet eine Geliebte.

Alexei stirbt. Miron heiratet Anna – eine reiche Puppe aus Moskau. Nikita stirbt. Der ältere Bruder der drei bleibt am Leben – Peter. Der Erste Weltkrieg beginnt. Jacob geht nach Moskau, wo er geschlagen, mit voller Geschwindigkeit aus dem Auto geworfen wird, er stirbt in zwei Tagen.

Eine Revolte hat begonnen, Arbeiter wollen nicht arbeiten, die Fabrik steht, die Farm läuft. Petru Artamonov ist 74 Jahre alt. Er stirbt langsam.


Zusammenfassung „Artamonovs Fall“ von Gorky