Zusammenfassung „Bewohnte Insel“ Strugatsky

Teil eins. Robinson

Der Erdenbürger Maxim Kammerer stürzt ab und landet auf einem unbekannten Planeten. Maxim bleibt unversehrt, aber sein Schiff explodiert und er befindet sich im Wald. Die Atmosphäre ist zum Atmen geeignet, die Umgebungssituation ist ähnlich der terrestrischen.

Nach einer Weile trifft Maxim auf mehrere Aborigines, die ihn zu Gefangenen ins Lager bringen und verhören. Ohne von ihm Antworten zu erhalten und seine Sprache nicht zu verstehen, wird Maxim in Begleitung von Guy Gaia Gaal zu einer Institution geschickt.

Maxim verbringt dort ein paar Tage und hofft auf einen vollen Kontakt mit den Bewohnern des Planeten, aber das passiert nicht. (Später stellt sich heraus, dass es ein Fernsehstudio war, das seine ungewöhnlichen Mentogramme (Erinnerungen)

kopierte, um sie in eine unterhaltsame Fernsehshow mit einzubeziehen). Er denkt schon darüber nach zu fliehen, aber eines Tages wird er von einem Unbekannten namens Funk aus dem Zentrum geholt und in die Stadt gefahren. Auf dem Weg wird Fanku krank, er wird aus dem Auto gezogen und Maxim bleibt allein. Nachdem er durch die Stadt gelaufen ist, betritt er das Diner, wo er eine junge Kellnerin Radha Gaal trifft. Er begleitet sie nach Hause. Auf dem Weg werden sie von bewaffneten Banditen angegriffen. Mit übernatürlichen für die gewöhnlichen Menschen körperlichen Fähigkeiten der Erdenmenschen der Zukunft, bewältigt Maxim leicht mit ihnen.

Froh bringt ihn nach Hause. Dort lebt ihr Bruder – bereits vertraut mit Maxim Gai Gaal – und Onkel Kaan.

In dieser Zeit sucht er Funk für seinen Kopf Wanderer, einen sehr einflussreichen Mann.

Teil zwei. Legionär

Dank Gaius Gaal findet sich Maxim in der Garde (Kampflegion) als Kandidat für die tatsächliche Basis.

Die Bewohner dieses Planeten sind sich sicher, dass sie auf der inneren Oberfläche der Sphäre leben, in der einzigen existierenden Welt, und der Rest des Universums ist mit einer festen Masse gefüllt. Der Grund dafür liegt in den Besonderheiten der Atmosphäre, aufgrund derer die Oberfläche des Planeten konkav erscheint und der Sternenhimmel

nicht sichtbar ist. Maxim’s Versuche, den gegenwärtigen Stand der Dinge darzustellen, könnten dazu führen, dass er für geisteskrank erklärt würde. Er sagt, dass er sein Gedächtnis verloren hat. Die Menschen um ihn herum glauben, dass er ein Wilder oder ein Mutant aus fernen Ländern ist. Sie nennen es „Mac Sim“.

Es gibt mehrere Länder auf diesem Planeten: Honti, Pandey, Island Empire, Vaterland, in das Maxim hineingekommen ist, und einige andere. Früher gab es mehr Länder, und die Zivilisation wurde entwickelt, dann begann ein Atomkrieg, der zur Verwüstung und Kontamination riesiger Territorien, zur Verwüstung und Erniedrigung einer großen Anzahl von Menschen führte. Die übrigen Länder sind ständig miteinander im Krieg.

Wenn die Wirtschaft in einem lausigen Zustand ist, ist es am besten, einen Krieg zu beginnen, damit jeder seine Kehlen sofort stoppen kann.

Nach der offiziellen Doktrin, die Mehrheit der Bevölkerung der Herrscher des Landes unterstützt – die klugen und fair „Unknown Väter“, der den Bürgerkrieg zu stoppen geschaffen, zu „Geeks“ gegen – heftige Ausgestoßene und versucht, den Turm PBZ (protivoballisticheskoy Schutz) zu zerstören, bestochen Nachbarn Honti und Pandey. Geeks kann durch Kopfschmerzen erkannt werden.

Maxim beeindruckende aufrichtige Begeisterung, mit der die Bevölkerung unterstützt die unbekannten Väter und Wache und Guy Gaal, seine Schwester und Onkel Ursache Sympathie.

Wahrscheinlich war diese Welt recht kompliziert und von vielen Gesetzen, sondern ein – und wichtig – Gesetz von Maxim bereits entdeckt: das gleiche tun wie alles zu tun, und wie jeder andere auch tut.

Maxim beteiligt sich an einer Militäroperation, um Geeks zu verhaften, und ist dann während des Verhörs und der Verurteilung anwesend. Geeks erweisen sich als gewöhnliche Überredungskünstler, oft kluge und tapfere Leute, ihre Prozesse sind schnell und die Sätze sind brutal. Maxim vermutet, dass die offizielle Version unwahr sein könnte. Er versucht, seine Zweifel mit Guy zu teilen, aber er versteht ihn nicht.

Wächterhauptmann Chachu ernennt Maxim „eine Blutprobe“: Aufträge, die verurteilten Aussenseiter zu schießen. Aber Maxim entlässt sie und weigert sich, dem Kapitän zu gehorchen. Chachu schießt Maxim, aber er überlebt aufgrund der phänomenalen Regenerationsfähigkeit.

Zu dieser Zeit entscheiden die Unbekannten Väter, die über die wirtschaftliche Situation im Land und die Verbreitung ihres Einflusses über die Grenzen besorgt sind, den Krieg mit Honti. Für den Krieg steht Umnik – der Staatsanwalt.

Teil drei. Der Terrorist

Maxim findet den Untergrund, und sie sagen ihm, dass es in Honti und Pandey keine ballistischen Raketen gibt, und an der südlichen Grenze gibt es nur eine Wüste, in der sterbende Mutanten leben. Die Türme sind notwendig, um ihren Kopfschmerz in Geeks zu verursachen und den Rest der Bevölkerung darauf zu setzen. Die Untergrundkämpfer versuchen seit zwanzig Jahren, die Türme zu zerstören.

Maxim hält diese Tätigkeit für sinnlos, stimmt aber zu, an der Bombardierung des Turms teilzunehmen. Der Turm schafft es, in die Luft zu sprengen, aber gleichzeitig sterben vier Untergrundkämpfer. Die Operation ist eine Falle von Sicherheitskräften. Maxim entkommt und kehrt in die Wohnung von Gaius und Rada Gaal zurück, erzählt ihnen, was er gelernt hat, aber sie erlauben nicht den Gedanken, dass die Unbekannten Väter sich irren oder lügen.

Maxim, Gaya und Radu werden verhaftet.

Freiheit, es ist wie Luft oder Gesundheit, solange es ist, merkt man es nicht und versteht nicht, wie es ohne oder außerhalb davon ist.

Zusammen mit den gefangenen Geeks werden sie geschickt, um die südlichen Grenzen alter Militärausrüstung und Minen zu räumen, Mutanten zu zerstören und ein Netz von PBZs weiter südlich zu bauen.

Nachdem er davon erfahren hat, bittet der Wanderer den Staatsanwalt, ihm Maxim zu übergeben. Der Staatsanwalt stimmt zu, aber nachdem er den Fall von Mac Sim studiert hat und sich über seine physischen Eigenschaften wundert, befiehlt er ihm, den Exilierten sofort zu sich zu bringen, und der Wanderer, den Tod von Maxim zu berichten.

Teil vier. Überführen

Im Lager findet Maxim sich in der Abteilung von Zef wieder, einem Geek, der einst ein bekannter Psychiater war, Allom Zef. Versehentlich entdeckt er Fortress (nicht mehr ein Kommandoposten für die Kontrolle militärischer Ausrüstung) und trifft auf die Köpfe – Kreaturen mit großen Köpfen, ähnlich wie Hunde. Danach erzählen ihm die Untergrundarbeiter Vepr und Zef im Urlaub die schreckliche Wahrheit über die Türme. Die Strahlung der Türme hat ständig eine hypnotische Wirkung auf die Menschen und zwingt sie, blind an die Regierungspropaganda zu glauben und den Befehlen der Herrscher zu gehorchen. Zweimal täglich intensiviert es die Menschen und sorgt für Euphorie und begeisterte Bewunderung für die Behörden. Ein kleiner Teil der Bevölkerung, Geeks genannt, ist keiner Strahlung ausgesetzt, und wenn er verstärkt wird, erfährt er schreckliche Schmerzen. Die herrschende Elite besteht aus Geeks. Das Ziel einiger der Führer des Untergrunds ist es, das System der Türme zu zerstören und die Leute davon abzuhalten, betrogen zu werden, während andere Führer des Untergrunds die Kontrolle über die Türme für ihre eigenen Zwecke ergreifen wollen. Deshalb wird der Zweck der Türme nicht nur von den Behörden, sondern auch von der Untergrundführung verdeckt.

Maxim beschließt, aus dem Lager zu fliehen. Das Territorium ist nicht geschützt, aber um – Strahlung, also können Gefangene nicht entkommen. Maximale Strahlung ist nicht schrecklich, und er läuft auf einem alten Tank weg. Nach der Flucht und dem zufälligen Abtransport desjenigen, der an die Grenze von Guy geschickt wurde, scheint Maxim im Süden in der vom Atomkrieg versengten Wüste zu sein, wo die Menschen von Strahlung und von den Wachen und wilden Leuten aus dem Süden bedrängten Mutanten leben.

Vor ihm lag ein Planeten-Begräbnisplatz, ein Planet, auf dem das intelligente Leben verblasste, und dieses Leben war bereit, sich jeden Augenblick zurückzuzahlen.

Nachdem er den Bereich der Türme verlassen hat, erzählt Maxim Guy den wahren Stand der Dinge und überzeugt ihn von seiner Richtigkeit.

Maxim kommt zu Mutanten und lädt sie ein, mit Waffen gegen die Legion an der Grenze zu kämpfen oder für diesen Kampf Wilder aus dem Süden zu ziehen. Aber diese Idee scheitert, weil die Mutanten schwach sind und es vorziehen, die zusätzlichen Jahre zu leben, anstatt zu versuchen, etwas radikal zu verändern. Maxim hat einen Streit mit dem Zauberer (ein erstaunlich intelligenter Mutant) über den Einfluss einer Person auf die Massen von Menschen und die Möglichkeiten für die Gesellschaft, Freiheit zu erreichen. Der Zauberer sagt ihm, dass man für einen erfolgreichen Kampf in der Lage sein muss, die Stimme des Gewissens mit seinem Verstand zu unterdrücken und kalt zu denken, ohne überflüssigen Idealismus.

Dein Gewissen ist verdorben… es wird akzeptiert, bei der geringsten Unannehmlichkeit zu stöhnen, und dein Verstand lehnt sich respektvoll vor ihr ab, anstatt sie anzuschreien und an ihren Platz zu bringen.

Maxim beschließt, ein Bündnis mit dem Inselreich einzugehen – einem fernen Land mit einer starken Flotte, deren weiße U-Boote manchmal das Land der Väter angreifen. Kriegshäuptling der Mutanten Prinz Duke gibt Maxim eine der letzten Ebenen des Planeten – eine riesige Bombe. Zusammen mit Guy Maxim fliegt er zum Inselreich. Das Flugzeug stürzt das restliche automatische Kriegssystem seit dem Krieg ab. Maxim schafft es, ein abgeschossenes Flugzeug auf dem Wasser zu landen und sich und Guy zu retten. In der Nähe des Ufers finden Maxim und Gai ein verlassenes weißes U-Boot und darin eine Sammlung von zerschnittenen menschlichen Köpfen und Alben mit Fotos von den Massakern der Bewohner des Landes der Patres und Mutanten, die die Ideologie des Inselreichs widerspiegeln. Es wird deutlich, dass von einer Allianz mit dem Inselreich keine Rede sein kann.

Als er erfuhr, dass das Land der Väter einen Krieg mit dem Nachbarland Khonti (ehemals Teil eines einzigen Imperiums) begonnen hatte, kehrten Maxim und Guy zurück. Wie die meisten Gefangenen werden sie an die Front geschickt, um die Minenfelder vor den Truppen zu räumen. Dort findet er Funk, aber Maxim ist nicht bereit, Freunde zu verlassen. Während der Schlacht stirbt Guy. Maxim schafft es zu überleben, und er kommt unter der Führung des einflussreichsten Mitglieds der Strannik-Regierung zum Institut. Wanderer selbst ist weg.

Teil fünf. Erdenmensch

Krieg führt zur Niederlage des Vaterlandes. Der Staatsanwalt, der ein Verfechter des Krieges war, weiß, dass die Väter ihn in ein paar Tagen hinrichten müssen. Er findet Maxima und informiert über die Koordinaten des Zentrums, das das gesamte System der Türme verwaltet. Nach seinem Plan muss Maxim in die Mitte eindringen und das Bestrahlungssystem Depression Feld wechseln, von dem die gesamten Bevölkerung vorübergehend impotent sein wird, dann mit einem Aufruf in einem Radiostudio Film stellte eine Rebellion gegen die unbekannten Väter zu erhöhen und das Licht von Depression zu normalen wechseln, so dass die Menschen sollten rebelliere und wirf ihre Macht ab, und Maximus erkennt den Herrscher. Der Staatsanwalt schlägt vor, mit ihm ein Berater zu sein.

Politik ist die Kunst, mit sehr schmutzigem Wasser sauber zu waschen.

Maxim stimmt zu, agiert aber auf seine Weise und sprengt das Center völlig in die Luft, woraufhin er in einen Kampf mit dem unerwartet erscheinenden Wanderer eintritt, den er für den Hauptschurken hält.

Es stellt sich heraus, dass Wanderer – Earthling Rudolf Sikorski, ein Arbeiter der galaktischen Sicherheit, und Rada lebt und in seiner Residenz ist. Der Reisende wirft Maxim vor, er habe den sorgfältig vorbereiteten Plan ruiniert, den Planeten Saraksh durch seine Taten zu retten, und weist auf seine Fehler hin. So endet das Strahlenfasten manchmal mit Schizophrenie; Für die Wiederherstellung der Wirtschaft und der Wirtschaft ist eine Dekontamination von praktisch allem Boden des Planeten erforderlich; Hunger und Inflation sind auf dem Weg zum Staat. Darüber hinaus bereitet das Inselreich eine große Invasion im Land der Väter vor, die ohne „schwarze Strahlung“ (Strahlung, die schwere Depressionen verursacht) schwer zu stoppen ist.

Maxim gibt an, dass er auf dem Planeten bleiben wird, und sein Hauptziel ist es nicht, irgendjemandem zu erlauben, die zombifizierenden Türme wieder aufzubauen. Sonst ist er bereit, Rudolph zu gehorchen. Sikorski hat nichts dagegen.


Zusammenfassung „Bewohnte Insel“ Strugatsky