Zusammenfassung “Der magische Ring” von Platonov

1950 erschien die Sammlung “Der magische Ring”, die neben dem gleichen Namen auch mehrere russische Volksmärchen in die Bearbeitung des Autors einbezog. Es war nicht das erste derartige Buch in Platonow, das er für Kinder schrieb.

Das Märchen “Der magische Ring” (eine kurze Zusammenfassung wird unten vorgestellt) hat jedoch den größten Ruhm erlangt und schnell die Herzen der Leser erobert und seine Beliebtheit bis heute gehalten. Darüber hinaus ist die Arbeit in letzter Zeit Teil des Grundschullehrplans geworden.

Schauen wir uns nun den Inhalt der Arbeit genauer an.

AP Platonow, “Der magische Ring”: eine Zusammenfassung

Der Zar hatte einmal eine Bauernmutter und ihren Sohn Semyon. Es gab kein Heilmittel im Haus: schlechte Kleidung aus Flachs, und Brot war nicht immer da. Das einzige Familieneinkommen – ein Pfennig für seinen verstorbenen Vater, der einmal im Monat in der Stadt ausgestellt wurde.

Eines Tages kehrt Semyon mit einem Pfennig aus der Stadt zurück. Und er sieht auf der Straße einen Mann, der einen Welpen töten wird. Ich konnte den Kerl nicht ertragen, ich bereute es, das Tier für einen einzigen Penny gekauft zu haben.

Die Mutter war mit dem Kauf nicht zufrieden: Es war keine Kuh im Haus, und er brachte den Hund mit. Aber Semyon verlor nicht den Mut und antwortete, dass er von dem Welpen profitieren würde.

Ein Monat ist vergangen, Semyon ist wieder in die Stadt gegangen und hat diesmal zwei Copecks bekommen – sie haben eine Rente hinzugefügt. Kehrt zurück, sieht wieder denselben Mann, der diesmal die Katze quält. Ich musste es einlösen und gab beide Kopeken. Seine Mutter wurde noch wütender und fluchte auf ihren unglücklichen Sohn.

Scarapa

Wie entwickelt sich das Märchen “Der magische Ring” weiter? Die Zusammenfassung wird bald über das schicksalhafte Treffen im Leben von Semyon berichten.

Also, ein weiterer Monat verging, unser Held ging in die Stadt und diesmal bekam er drei Kopeken – wieder fügten sie eine Rente hinzu. Er geht die gleiche Straße entlang und sieht denselben Bauern, der diesmal die Schlange herausnimmt. Es war notwendig und dieses Mal das ganze Geld zu geben.

Die Schlange erwies sich jedoch als Sprecherin und sagte, beruhigend zu Semyon, dass ihr Name Scarapa sei, und zur Errettung ihrer Tochter würde der Schlangenkönig den Jungen belohnen.

Als sie die Schlange sah, erschrak die Mutter und kletterte sofort auf den Herd. Sie streitet nicht einmal mehr. Nur Abneigung ist die Schlange, das ist, geben Sie nicht, Sie Wasser nicht gießen, kommen sie. Dann bat Scarapea, sie zum Schlangenkönigreich zu bringen, wo ihr Vater lebt – der Schlangenkönig. Und er warnte vor der Zeit, dass Simon Gold belohnen nicht nehmen, und bat um die Hand des Königs für den Ring. Der Ring ist spürbar – sie geprägt Schlangenkopf, und statt den Augen brennen grüne Steine.

Der König wollte sich zunächst nicht vom Ring trennen, sondern gab ihn weg und sagte, wie man ihn benutzt.

Haus mit einem Geschenk

Anscheinend hat sich viel Volksfolklore für sein Märchen Platon entlehnt. “Der magische Ring”, dessen kurzer Inhalt hier vorgestellt wird, weist alle Zeichen eines Volksmärchens auf: die magischen Helfer, die der Protagonist gerettet hat, der übernatürliche Erwerb von Reichtum, die dreimalige Wiederholung der gleichen Handlung.

Wir kehren zur Erzählung zurück. Semyon kehrte nach Hause zurück und in derselben Nacht benutzte er den Ring. Es war notwendig, ein magisches Ding zu entfernen und wieder anzuziehen, weil es früher zwölf Gefährten gab. Der Typ befahl ihnen, in der Nacht Mehl, Zucker und Butter in die Scheune zu bringen. Wacht morgens auf, lasst uns die Mutter aufwecken und bitten, Kuchen zu backen. Sie antwortet, dass die Lagerräume leer sind. Semyon schickt seine Mutter in die Scheune, wo sie... zu ihrer Überraschung alles findet, was sie braucht. Seitdem begannen sie ein anderes Leben, in Fülle und Sättigung.

Die Tochter des Zaren

Dies beendet jedoch nicht die Arbeit, die Platonov (“Der magische Ring”) geschrieben hat. Eine kurze Zusammenfassung sagt uns, dass Semyon es sich in den Kopf gesetzt hat, die Tochter des Zaren zu heiraten. Ich schickte meine Mutter in einen Sowjet, und ich sagte den jungen Männern, sie sollten Villen für ihn bauen.

Der König wollte seine Tochter nicht für einen einfachen Bauern geben, aber Semyons Mutter bestand darauf. Dann antwortete er, dass er die Prinzessin zurück zu ihm geben würde, der eine Kristallbrücke bauen würde.

Über Nacht machten die Kerle die königliche Aufgabe, und sie machten sogar ein Auto, das selbst entlang der Brücke reist.

Es war notwendig für den Zaren, seine Tochter für Semyon zu geben. Anfangs ging das Familienleben gut. Aber eines Tages ging das Brautpaar spazieren, wanderte in den Wald und schlief dort. Passiert von Aspid, dem Bruder von Scarape, der selbst den magischen Ring bekommen wollte. Dann entschied die Schlange, das Mädchen zu wenden und Semyon mit dem Ring von seiner Frau wegzubringen. Aber es hat nicht funktioniert, der Typ hat ihn weggetrieben.

Betrug

Wir beschreiben weiterhin die Ereignisse des Märchens “Der magische Ring”. Die Zusammenfassung beschreibt nun die Versuchung der Königin. Der Aspid dreht sich nun um den jungen Mann und geht zu Semyons Frau. Das Mädchen konnte dem Zauber nicht widerstehen und die Schlange bat sie herauszufinden, wie der Zauberring funktioniert.

Ohne den schmutzigen Trick zu bemerken, erzählte Semyon seiner Frau alles und gab ihr sogar für eine Weile eine magische Sache. Die Prinzessin befahl jedoch, sobald sie den Ring erhalten hatte, nach Aspid und den Herrenhäusern und der Brücke zu wechseln.

Am Morgen sind Semyon und seine Mutter aufgewacht – und nichts mehr haben sie, nur ein altes Häuschen und eine Katze mit einem Hund. Als der König das erfuhr, befahl er dem Mann, das Gefängnis zu verlassen. Mutter verzweifelt, Betrug zu gehen.

Dann verstanden die Katze und der Hund, dass Samen gerettet werden sollten, und gingen, um den Ring zu bekommen. Sie fanden den Weg nach Aspid, nachts kletterten sie ins Haus und bekamen das begehrte Ding.

Entkopplung

Das Märchen geht zu Ende, das von Andrei Platonow geschrieben wurde. Der magische Ring (eine kurze Beschreibung hat dies bereits beschrieben) entpuppte sich als der Hund und die Katze, die von allen Pfoten nach Hause eilten.

Die Katze hält den ganzen Weg unter der Zunge. Freunde kamen zum Fluss, hinter dem sich Semyons Haus befand. Um das Wasser zu überqueren, musste der Hund eine Katze auf den Rücken legen. Ein Hund schwimmt im Wasser und erinnert die Katze daran, dass sie still ist. Die Katze konnte nicht widerstehen und antwortete. Der Ring fiel sofort in den Fluss.

Sie tauchten an der Küste auf und lasst uns streiten, wer für alles schuld ist. Hier in der Ferne reinigten die Fischer ihren Fang und warfen die Innereien an die Tiere. Die Katze und der Hund begannen sie zu fressen, und plötzlich fanden sie etwas Festes – einen Ring!

Die Katze ist zum Eigentümer ins Gefängnis gekommen und hat den Ring gegeben. Semyon befreite sich sofort, brachte die Herrenhäuser und die Brücke zurück und gab die kaiserliche Tochter zurück.

Nach diesem Vorfall beschloss der Typ, ein einfaches, rustikales Mädchen zu heiraten.

Bewertungen

So beendete ich mein Märchen Platon (kurzer Inhalt). “Magic Ring” (Rezensionen des Märchens und heute noch positiv) erfreut sich bei Eltern und Kindern großer Beliebtheit. Auch das Märchen ist längst in die Pflichtkinderlektüre eingetreten. Was die Zeit der Veröffentlichung angeht, nahm die Kritik selbst die Arbeit sehr selbstgefällig auf.


Zusammenfassung “Der magische Ring” von Platonov