Zusammenfassung „Land der Menschen“

Eine Person zeigt sich im Kampf gegen Hindernisse. Der Pilot ist wie ein Bauer, der die Erde kultiviert und dadurch einige seiner Geheimnisse von der Natur erpresst. Die Arbeit des Piloten ist ebenfalls fruchtbar. Der erste Flug über Argentinien war unvergesslich: Lichter flackerten unten, und jeder von ihnen sprach über das Wunder des menschlichen Bewusstseins – über Träume, Hoffnungen, Liebe.

Exupery begann 1926, an der Linie Toulouse-Dakar zu arbeiten. Erfahrene Piloten waren etwas entfremdet, aber in ihren ruckartigen Erzählungen entstand eine fabelhafte Welt von Gebirgszügen mit Fallen, Dips und Whirls. Die „alten Männer“ unterstützten gekonnt die Anbetung, die nur zunahm, wenn einer von ihnen nicht vom Flug zurückkehrte. Und dann kam Exupery an die

Reihe: Nachts ging er in einem alten Bus zum Flugplatz und spürte, wie viele seiner Kameraden, die Geburt eines Herrschers in ihm – des Mannes, der für die spanische und afrikanische Post verantwortlich war. Die Beamten, die in der Nähe saßen, sagten über Krankheiten, Geld, kleine Hausarbeiten – diese Leute betraten freiwillig das Gefängnis des philistinischen Wohlstands, und der Musiker, Dichter oder Astronom würde nie in ihren verhärteten Seelen aufwachen. Eine andere Sache der Pilot, der in einen Streit mit einem Gewitter eintreten wird,

Aus seinen Kameraden heraus nennt Exupery vor allem Mermoz, einen der Gründer der französischen Fluggesellschaft Casablanca-Dakar und den Entdecker der südamerikanischen Linie. Mermoz „führte Erkundungen“ für andere durch, und, die Anden beherrschend, übergab diese Seite Guillaume, und er nahm die Domestizierung der Nacht auf. Er eroberte den Sand, die Berge und das Meer, was ihn wiederum mehr als einmal absorbierte – aber er kam immer aus der Gefangenschaft heraus. Und nach zwölf Jahren Arbeit, während der nächsten Reise über den Südatlantik, berichtete er kurz, dass er den rechten Heckmotor abstellte. Alle Radiostationen von Paris bis Buenos Aires standen auf einer trostlosen Uhr, aber mehr Nachrichten von Mermoz nicht. Pochev auf dem Grund des

Ozeans, vollendete er die Arbeit seines Lebens.

Niemand kann die Toten ersetzen. Und das größte Glück erleben Piloten, wenn plötzlich jemand, der bereits geistig begraben ist, plötzlich aufersteht. Das passierte mit Guillaume, der während einer Reise über die Anden verschwand. Fünf Tage lang suchten die Kameraden erfolglos nach ihm, und es bestand kein Zweifel mehr, daß er entweder im Herbst oder in der Kälte umgekommen war. Aber Guillaume schuf ein Wunder seiner eigenen Rettung, indem er durch Schnee und Eis ging. Später sagte er, er habe etwas getragen, was kein Tier hätte tolerieren können – es gibt nichts Edleres als diese Worte, die das Maß der Größe des Menschen zeigen und seinen wahren Platz in der Natur bestimmen.

Der Pilot denkt in Bezug auf das Ausmaß des Universums und liest die Geschichte auf eine neue Art und Weise neu. Zivilisation ist nur eine zerbrechliche Vergoldung. Die Leute vergessen, dass unter ihren Füßen keine tiefe Erdschicht ist. Ein unbedeutender Teich, der von Häusern und Bäumen umgeben ist, ist anfällig für Gezeiten. Unter einer dünnen Schicht aus Gras und Blumen finden erstaunliche Transformationen statt – nur dank der Flugzeuge können sie manchmal erkannt werden. Eine weitere magische Eigenschaft des Flugzeugs ist, dass es den Piloten auf das Herz des Wunders überträgt. Mit Exupery geschah es in Argentinien. Er landete auf einem Feld und ahnte nicht, dass er in ein Märchenhaus kommen und zwei junge Feen treffen würde, die mit wilden Kräutern und Schlangen befreundet waren. Diese wilden Prinzessinnen lebten in Harmonie mit dem Universum. Was ist mit ihnen passiert? Der Übergang vom Mädchen in den Zustand einer verheirateten Frau ist mit fatalen Fehlern behaftet – vielleicht

In der Wüste sind solche Treffen unmöglich – hier werden die Piloten zu Gefangenen des Sandes. Die Anwesenheit der Rebellen machte die Sahara noch feindlicher. Exupery kannte die Last der Wüste von der ersten Reise an; Als sein Flugzeug in der Nähe einer kleinen Festung in Westafrika abstürzte, empfing der alte Sergeant die Piloten als Boten des Himmels – er weinte, als sie ihre Stimmen hörten.

Aber auf die gleiche Weise waren die widerspenstigen Araber der Wüste schockiert und besuchten Frankreich, das sie nicht kannten. Wenn der Regen plötzlich in die Sahara fällt, beginnt eine große Wanderung – ganze Stämme gehen dreihundert Meilen, um das Gras zu finden. Und in Savoyen sprudelte kostbare Feuchtigkeit wie aus einer undichten Zisterne. Und die alten Führer sagten später, der französische Gott sei den Franzosen gegenüber großzügiger als der Gott der Araber gegenüber den Arabern. Viele Barbaren schwankten in ihrem Glauben und ergaben fast an Außenstehende, aber unter ihnen gibt es noch diejenigen, die plötzlich Rebellen seine frühere Pracht wieder zu erlangen – einen gefallenen Krieger, der ein Schäfer wurde, kann nicht vergessen, wie das Schlagen seines Herzens in der Nacht durch das Feuer. Exupery erinnert sich an ein Gespräch mit einem dieser Nomaden – dass der Mensch die Freiheit (in der Wüste, alle frei sind) und Reichtum (in der Wüste, sie sind nicht), und seine Undercover-Welt nicht zu verteidigen. Die Araber selbst wurden vom französischen Kapitän Bonnafus bewundert, der mutig die Nomaden überfiel. Seine Existenz war mit Sand geschmückt, denn es gibt keine größere Freude als die Ermordung eines so großartigen Feindes. Als Bonnafus nach Frankreich aufbrach, schien die Wüste einen ihrer Pole verloren zu haben. Aber die Araber glaubten weiterhin, dass er für das verlorene Gefühl der Tapferkeit zurückkehren würde – wenn dies geschieht, werden die rebellischen Stämme die Botschaft in der ersten Nacht erhalten. Dann führen die Soldaten schweigend die Kamele auf die gut gekocht Gerste Versorgung und Rückschlagventile, und dann marschierten, angeführt von einem seltsamen Gefühl von Hass-Liebe. dass er nach dem verlorenen Sinne der Tapferkeit zurückkehren würde – wenn es die aufständischen Stämme erhalten die Nachricht in der ersten Nacht geschieht. Dann führen die Soldaten schweigend die Kamele auf die gut gekocht Gerste Versorgung und Rückschlagventile, und dann marschierten, angeführt von einem seltsamen Gefühl von Hass-Liebe. dass er nach dem verlorenen Sinne der Tapferkeit zurückkehren würde – wenn es die aufständischen Stämme erhalten die Nachricht in der ersten Nacht geschieht. Dann führen die Soldaten schweigend die Kamele auf die gut gekocht Gerste Versorgung und Rückschlagventile, und dann marschierten, angeführt von einem seltsamen Gefühl von Hass-Liebe.

Ein Gefühl der Würde kann selbst von einem Sklaven gefunden werden, wenn er sein Gedächtnis nicht verloren hat. Alle Sklaven der Araber erhielten den Namen Bark, aber einer von ihnen erinnerte sich daran, dass er Mohammed hieß und in Marrakesch Viehzüchter war. Am Ende gelang es Exupery, es einzulösen. Zuerst wusste Bark nicht, was er mit der neugefundenen Freiheit anfangen sollte. Der alte Neger wurde durch das Lächeln des Kindes geweckt – er spürte seine Wichtigkeit vor Ort und gab fast das ganze Geld für Geschenke an Kinder aus. Sein Führer entschied, dass er vor Freude verrückt war. Und sie besaßen nur die Notwendigkeit, ein Mann unter den Menschen zu werden.

Jetzt gibt es keine widerspenstigen Stämme mehr. Der Sand hat sein Geheimnis verloren. Aber die Erfahrung wird niemals vergessen werden. Als es Exupery gelang, mitten ins Herz der Wüste zu gelangen, passierte es 1935, als sein Flugzeug nahe der Grenze zu Libyen in den Boden stürzte. Zusammen mit dem Mechaniker Prevost verbrachte er drei endlose Tage im Sand. Sahara hätte sie fast umgebracht: Sie litten unter Durst und Einsamkeit, ihr Verstand verwelkte unter dem Gewicht von Fata Morgana. Fast halbtoter Pilot sagte sich, dass er nichts bereue: Er habe den besten Anteil bekommen, weil er die Stadt mit seinen Buchhaltern verlassen habe und zur Bauernwahrheit zurückgekehrt sei. Keine Gefahr zog ihn an – er liebte und liebt das Leben.

Die Piloten retteten die Beduinen, die ihnen eine allmächtige Gottheit erschienen. Aber die Wahrheit ist schwer zu verstehen, selbst wenn du mit ihr in Kontakt kommst. In einer Zeit höherer Verzweiflung findet eine Person Seelenfrieden – wahrscheinlich, wurde es von Bonnafus und Guillaume gelernt. Jeder kann aus einem mentalen Winterschlaf erwachen – das erfordert einen Fall, günstigen Boden oder das gebieterische Diktat der Religion. An der Madrider Front traf Exupéry den Sergeant, der einst ein kleiner Buchhalter in Barcelona war – Zeit nannte ihn, und er ging in die Armee, fühlte seine Berufung darin. Es gibt eine Wahrheit im Hass auf den Krieg, aber beeile dich nicht, diejenigen zu verurteilen, die kämpfen, denn die Wahrheit des Menschen ist es, was ihn zu einem Mann macht. In einer Welt, die zur Wüste geworden ist, sehnt sich der Mensch danach, Kameraden zu finden – jene, mit denen das gemeinsame Ziel zusammenhängt. Sie können nur glücklich werden, wenn Sie Ihre bescheidene Rolle erkennen. In den Waggons der dritten Klasse sah Exupéry die polnischen Arbeiter aus Frankreich vertrieben. Das ganze Volk kehrte zu ihren Sorgen und Armut zurück. Diese Leute sahen aus wie hässliche Klumpen von Ton – so drückte ihr Leben. Aber das Gesicht des schlafenden Kindes war wunderschön: Er sah aus wie ein Märchenprinz, Mozarts Baby, dazu verdammt, seinen Eltern durch die gleiche Presse zu folgen. Diese Leute haben überhaupt nicht gelitten: Sie wurden von Exupery gequält, sich bewusst, dass Mozart in jedem getötet worden sein könnte. Nur der Geist verwandelt Ton in einen Menschen. dazu verdammt, seinen Eltern durch dieselbe Stempelpresse zu folgen. Diese Leute haben überhaupt nicht gelitten: Sie wurden von Exupery gequält, sich bewusst, dass Mozart in jedem getötet worden sein könnte. Nur der Geist verwandelt Ton in einen Menschen. dazu verdammt, seinen Eltern durch dieselbe Stempelpresse zu folgen. Diese Leute haben überhaupt nicht gelitten: Sie wurden von Exupery gequält, sich bewusst, dass Mozart in jedem getötet worden sein könnte. Nur der Geist verwandelt Ton in einen Menschen.


Zusammenfassung „Land der Menschen“