Zusammenfassung „Murder of Roger Ackroyd“

„Murder of Roger Ackroyd“ – ein Arbeitsroman von Agatha Christie, geschaffen im Detektiv-Genre und veröffentlicht 1926.

Die Ereignisse der Helden des Romans entwickeln sich im Dorf King’s Abbot in England. Die Geschichte wird von Dr. James Sheppard erzählt, der später Assistent von Poirot wird.

Mrs. Ferrar, eine reiche Witwe, stirbt. Um darüber eine Menge schlechter Gerüchte, von denen wird der Mord an ihrem Mann zu sprechen. Eine Frau ist ein Selbstmord in Betracht gezogen, aber bald fand neue Beweise für diese Schlussfolgerung zu widerlegen. Es stellt sich heraus, dass der Verstorbene Rodzher Ekroyd kümmerten, und auch sie gehen zu heiraten. Aber er stirbt seltsamerweise. Nun, in den Verdacht fällt Tochter von Roger – Frau Ackroyd. Der

arme Mann hat eine mentale Hypochondrie und eine Reihe von Anomalien. Auch bei der Zahl der Verdächtigen gehören: Tochter Frau Ackroyd – Flora, Major Hunter Blent, Ackroyd Secretary – Dzheffri Reymond, Roger Stiefsohn Ralf Peton, Parker der Butler und Zimmer Ursula Bourne, der kurz vor dem Mord aus dem Haus des Verstorbenen gefeuert worden war.

Poirot beginnt zu untersuchen. Flora will es. Vor ihm beginnen die ersten Beweise, die eindeutig auf Ralph Paton hinweisen – den einzigen Erben des Ermordeten. Agatha Christie schrieb die interessantesten Kriminalromane, basierend auf der Idee, die Erzählung der Geschichte des Helden in einen grausamen Mörder zu verwandeln. Durch lange Zweifel wurde ein Plot geschaffen. Das Buch gewann sofort an Popularität und Kritik, auch negativ. Einige nannten das Produkt sogar als schlechten Geschmack und fanden Fehler bei der Erschaffung von Detektivlabyrinthen. Und heute gilt das Werk als eines der talentiertesten Werke von Agatha und hat den Status eines Meisterwerks.

Der Autor verwendete eine Menge von Details, die es erlaubten, eine Intrige zu schaffen, die erst am Ende des Buches ihren Sinn bekommt. Dr. Sheppard gesteht die Tat, aber gleichzeitig spricht er nicht über einige Ereignisse in der Zeit, in denen der Mord begangen wurde. Der Leser vermutet buchstäblich jeden, was eine innovative Art des Plotings ist.


Zusammenfassung „Murder of Roger Ackroyd“