Zusammenfassung von „Fowles Frau eines französischen Leutnants“

Der Roman des berühmten englischen Schriftstellers John Fowles „Die Frau des englischen Leutnants“, geschrieben 1969, gilt als der Klassiker der postmodernen Literatur. Der Roman spielt Ende des 19. Jahrhunderts im viktorianischen England. Der Protagonist, ein Aristokrat namens Charles, verlobt mit einer reichen Braut, in einer Stadt am Meer, trifft sich zufällig mit einem Mädchen namens Sarah, die alle „die Frau eines französischen Leutnants“ genannt wird. Vor einiger Zeit verführte ein gewisser Franzose dieses Mädchen und gab es später auf. Nach diesem Vorfall wandte sich alles von ihr ab und sie musste als Hausangestellte in einer reichen lokalen Familie arbeiten. Berührt von ihrer Geschichte, verliebt sich Charles in Sarah und bringt sie in eine andere

Stadt, wo sich in einer der Nächte herausstellt, dass Sarah eine Jungfrau ist, und das bedeutet, dass die ganze Geschichte mit Verführung eine Lüge ist. Charles geht, um mit der Braut zu brechen, und nach der Rückkehr entdeckt er, dass Sarah verschwunden ist. Ein paar Jahre später begegnet er ihr in England, einem Freund eines berühmten britischen Künstlers.

Der Autor bietet dem Leser eine Auswahl von mehreren Finalen des Romans. In einem heiraten Charles und Sarah. Im anderen Teil für immer.

Der Roman „Die Frau des französischen Leutnants“ wurde 1981 gedreht. Die Hauptrollen wurden von Meryl Streep und Jeremy Irons gespielt.

Der Autor der Frage wählte diese Antwort am besten

Die Handlung spielt in der alten englischen Stadt Lyme Regis. Charles Smithton, verlobt mit Ernestina, die die unglückliche Tragödie genannt wurde, oder die Frau eines französischen Leutnants. Sarah benahm sich auf eine sehr mysteriöse und mysteriöse Weise, wanderte stundenlang durch das Ödland und faulenzte an der Küste.

Eines Tages nach einem Sturm am Ufer wurde ein Offizier mit einem gebrochenen Bein abgeholt, und Sarah half ihm, als sie konnte. Er verließ nach der Genesung und versprach, zurückzukehren und sie zu heiraten. Seitdem verbringt sie ihre ganze Freizeit am Strand, steht da wie eine Statue

und schaut in die Ferne.

Из-за сплетен Саре везде отказали от места, и ее взяла к себе в компаньонки миссис Поултни, известная своим самодурством. Сара ведет себя на удивление независимо, что не преминул заметить Чарльз, нанеся визит миссис Поултни.

Затем он несколько раз встречает Сару на Вэрской пустоши, где ей запрещено было появляться. Зная о его увлечении палеонтологией, Сара преподносит ему редкостные экземпляры.

Доктор Гроган в разговоре с Чарльзом объясняет состояние Сары приступами меланхолии и психозом, в результате которого скорбь для нее становится счастьем. И встречи с Сарой приобретают для Чарльза особый смысл.

Сара рассказывает Чарльзу историю своего падения, о том, как она отдалась красавцу-лейтенанту в неприличной гостинице. А теперь она уже и не надеется на его возвращение, так как знает о его женитьбе.

Dr. Grogan glaubt Sarah nicht und spricht darüber mit Charles, aber er geht auf ein Date. Inzwischen fuhr Mrs. Poulteney Sarah aus dem Haus, und sie versteckt sich in der Scheune, wohin auch Charles kommt. Dort kommen auch Sam und Mary, Mrs. Poulteneys Diener. Charles nimmt ihnen das Versprechen ab, still zu bleiben, gibt Sarah Geld und eilt davon, ohne seiner Verlobten Ernestine etwas davon zu sagen.

Eines Tages heuerte er eine Prostituierte an, ähnlich wie Sarah und mit dem gleichen Namen, aber das macht ihn nur krank vor Übelkeit. Nachdem sie einen Brief von der Braut erhalten hat, kehrt Charles, ohne sich von Sarah zu verabschieden, zu Ernestine zurück, heiratet sie und sie leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

Aber weiter stellt sich heraus, dass dieses Ende nur ein Scherz und eine Provokation des Autors ist, der diejenigen empfiehlt, die an solch ein Ende glaubten, sogar nicht einmal zu lesen.

In der alternativen Version kommt Charles zu Sarah ins Hotel, wo er entdeckt, dass sie eine Jungfrau ist. Während er in der Kirche um Vergebung bittet, verschwindet Sarah. Charles will sie heiraten, seine alte Verlobung brechen, ihn mitnehmen, sich um sie kümmern, aber… kann sie nicht finden.

Die Nachricht von Sarah Charles Smithton erhält drei Jahre später in Amerika und findet sie zusammen mit seiner einjährigen Tochter im Haus des Künstlers Rosetti.

Aber das ist nicht das Ende!

Als sie Sarah kennengelernt hatte, erkannte Charles, dass er ein Spielzeug in ihren Händen war, und ging, um das Leben neu zu beginnen.


Zusammenfassung von „Fowles Frau eines französischen Leutnants“