Zusammenfassung von „Königin Margot“ Dumas

1570, die Zeit der Bürgerkriege in Frankreich. Die Führer der Kriegsparteien starben ebenfalls. Es herrscht Frieden in Saint-Germain, und um die Prinzessin zu sichern, muss Margaret Heinrich von Navarra heiraten, was beide Länder empört. König Heinrich von Navarra erklärt, dass ihre Ehe politisch ist und sie sich trotz ihrer Gefühle für andere bis zum Ende unterstützen müssen.

Und im Palast verwickelte Katharina von Siena, eine Witwe, die die Hugenotten hasst, Intrigen. Die Welt dauerte eine Woche, Charles IX beauftragt Morvel mit Admiral Coligny. In Paris Lierac kommen Graf de La Mole, Hugenotten, mit Buchstaben entworfen, um König Heinrich und Admiral Coligny und Annibal de Kokonnas – Katholik – mit einer Botschaft an die Guise de Duke dazu bestimmt, den Feind

Coligny. Sie wurde schnell zu schließen mit einem Kartenspiel, und im Gespräch gesagt, dass in dieser Nacht das wichtige Publikum im Louvre statt. Diese Nacht – im August von 24 bis 25 – ist die Nacht von St. Bartholomäus, das ist die blutige Nacht der Hugenotten.

La Mole und Coconnas kämpfen gegen einen Freund. Die verwundete La Mole wird in den Vierteln der Königin Margarita von Navarra gerettet. Kokonnas auch schwer verletzt und in huddles engster Freund Margarita – eine Herzogin Anrietta Neverskaya.

Zu Margo kommt der Bruder – das ist der Herzog von Alanson, er berichtet, dass in dieser Zeit die Ehe mit den Hugenotten verwerflich ist. Aber Margo verrät ihren Mann wegen der Katastrophe, die sie bedroht. Madame de Sauz arrangiert Intrigen für ihren Schwiegersohn, aber sie bekommt nichts. Nachdem Margarita Henry zu La Mole vorstellt, gibt er ihm einen Brief, der vor der Gefahr warnt. Alle drei schlafen auf dem gleichen Bett.

Königin Ekaterina ist wütend, dass sie Henry von Navarra nicht loswerden kann. Ihre Abenteuer bringen nur Niederlage. Sie versöhnte auch nicht die Übertragung des Schwiegersohns auf den Katholizismus.

La Mole akzeptiert auch den Katholizismus. Kokosnuss und er heilte den Meister René – jetzt sind sie Freunde, die ein warmes Gefühl für ihre

Damen haben – das ist Margarita und Henrietta. La Mole kann nicht glauben, dass die Königin ihn liebt und geht zum Hellseher René, der eine gewachste figürliche Figur in der Krone bereitstellt und mit einem Herz aussticht, das mit einer Nadel durchbohrt ist. La Mole Hanit ist das Bild von Marguerite, von ihm verehrt.

Der Chef der Hugenotten, de Mui, sucht Rache in der Politik. Der Herzog von Alanson erzählt de Mui, dass er der beste Thronprätendent nach Karls Tod ist. Für das Eindringen in den Louvre rät er dem Herzog von François, einen Paradeplatz zu nähen, ähnlich dem von La Mole. Bei Henry auf dem Weg steht wieder jemand, und das ist wieder die Machenschaften der Mutter. Sie verliebt sich nach König Charles über das Erscheinen von de Mui im ​​Louvre, zwingt seinen Sohn, der Verhaftung von Henry zuzustimmen, und lädt es Morvel auf.

Karl bedauert diesen Erlass, da Henry ihn auf der Jagd rettet. Er rettete nicht nur Leben und verhindert eine Änderung der Herrscher in den drei Königreiche, aber das Wichtigste – es ist sein Leben und Margo zu speichern. Als Henry mit Alanson sprach, schlug dieser eine Verschwörung gegen den König vor, aber er lehnte es ab. Dann wird de Mui seine Vorschläge an Prinz Conde und andere senden. Aber Henry kannte alle Absichten von François. Er überredet den König von Navarra energisch, das Oberhaupt der Hugenotten zu werden. Was sich alles um Liebe und Francois schrieb den Akt der Abdankung Erbe in seiner Seite: Sie schütteln sich die Hände, und zu dieser Zeit enthalten Ekaterina Sienskaya, der heuchlerisch glücklich brüderliche Händedruck, weil der triumphalen Sieg über Henry.


Zusammenfassung von „Königin Margot“ Dumas