Zusammenfassung von “Meerjungfrau” Dargomyzhsky

Die erste Aktion. Natascha sitzt tiefsinnig am Ufer des Dnjepr. Sie ist beunruhigt über ihr Herz, und es fällt ihr nicht leicht, den Anweisungen ihres Vaters zu lauschen – dem alten Miller. Seit einigen Tagen ist der Prinz, ihr Geliebter, nicht zu Natascha gekommen. Der Müller lehrt sie, wie man sich mit dem Prinzen verhält. Ich würde sehr gerne sehen, dass Miller seine Tochter als Prinzessin sieht, aber all diese Träume sind leer. Wenn Sie das Leben nüchtern betrachten, wäre es schön, wenigstens ein reiches Geschenk zu geben oder Geld vom Prinzen zu bekommen.

Mit zitternden Treffen traf Natascha Prinz ein. Er begrüßt sie wie immer liebevoll, sagt aber sofort, dass er bald gehen muss. Der Prinz scheint verlegen zu sein, er beendet etwas nicht. Natascha bemerkt eine Veränderung in ihm. Selbst eine teure Halskette, die der Prinz ihr gibt, lenkt sie kurz von unangenehmen Ahnungen ab. Mit Mut gewonnen informiert der Prinz Natascha über die bevorstehende Trennung und ihre Heirat. Natasha ist verblüfft. Schmerzhaft versuchte, sich an etwas Wichtiges zu erinnern, das sie dem Prinzen sagen wollte. Schließlich blitzt diese Wichtigkeit hell in Erinnerung – sie muss bald Mutter werden. Der Prinz bittet Natascha, auf sich selbst aufzupassen und geht schnell. Es gibt keine Grenze für Natashas Trauer. Verzweifelt reißt sie eine Perlenkette über sich, reißt den Verband mit teuren Steinen ab und eilt mit dem Gedanken der Rache zum Dnjepr.

Die zweite Aktion. In den reichen Herrenhäusern wird die Hochzeit des Prinzen gefeiert. Alle gratulieren den Jungen und wünschen ihnen Glück. Und nur eine Stimme in einem fröhlichen Feiertag stützt sich auf ein trauriges Lied darüber, wie ein Mädchen, das von einer Ertrunkenen ertrunken ist, im Fluss ertrinkt.

Der Prinz erkennt Natashas Stimme. Der Spaß ist kaputt. Jeder versucht jedoch so zu tun, als wäre nichts passiert. Die Gäste holen ihre Pralinen ab. Der Prinz küsst seine Frau, im selben Moment ertönt ein lautes Frauenstöhnen in der Menge. Alles in Verwirrung.

Die dritte Aktion.

In der Sehnsucht und ständigen Erwartung des Prinzen ziehen die Tage der Prinzessin träge vorüber. Der Prinz verschwindet auf der Jagd. Die Prinzessin erinnert sich an die... ersten freudigen Tage ihrer Ehe, die unwiderruflich blitzten. Der Jäger kehrt zurück und berichtet, dass der Prinz allein am Ufer des Dnjepr geblieben sei. Die Prinzessin ist beunruhigt.

Abend. Am Ufer des Dnjepr rauschen die Meerjungfrauen, nachdem sie einen Schritt gehört haben, hastig ins Wasser und verschwinden. In der Nähe der eingestürzten Mühle hält der Prinz an. Traurig denkt er an das vergangene Glück und an Natascha, die er leidenschaftlich liebte.

Plötzlich erscheint ein wahnsinniger alter Mann, der sich Krähe nennt – darin ist der Prinz nicht ohne Schwierigkeit den alten Miller zu erkennen. Um dem armen alten Mann zu helfen, lädt der Prinz ihn zu seinem Turm ein, aber der mit einem wilden Schrei “Gib mir deine Tochter!” stürmt auf ihn zu. Die jungen Diener retteten den Prinzen.

Die vierte Aktion.

Unterwasser Meerjungfrau Tier. Zwölf Jahre sind vergangen, seit Natascha, zum Dnjepr geeilt, zur Meerjungfrau geworden ist, aber der Durst nach Rache ist in ihr nicht verblasst. Und jetzt ist die Stunde gekommen – der Prinz ist hier, nah. Nachdem sie ihre Tochter gerufen hat, fordert sie Mermaid auf, an Land zu gehen und den Prinzen zum Dnjepr zu locken.

Der Prinz steht nachdenklich am Ufer des Dnjepr. Und hier erinnern ihn vertraute Orte an Natascha. Plötzlich erscheint die kleine Meerjungfrau. Sie erzählt dem Prinzen von seiner Mutter, die Königin des Dnjepr, und lädt sie in den Turm am Fuße des Flusses ein. In der Kraft des unbegreiflichen Zaubers folgt Prinz gehorsam der Kleinen Meerjungfrau.

Wegen der Mühle sind Prinzessin und Olga ausgegangen. Sie versuchen, den Prinzen zu behalten, aber die einladende Stimme der Meerjungfrau winkt ihm zu. Der Miller kommt zu Hilfe und konfrontiert den Prinzen im Wasser. Meerjungfrauen ziehen den Prinzen zu den Füßen seiner Königin.

Oper in vier Akten (sechs Szenen) Das Libretto von AS Puschkins dramatischem Gedicht stammt von A. S. Dargomyzhsky. Die Uraufführung fand am 16. Mai 1856 auf der Bühne des Bolschoi-Theaters in St. Petersburg statt.

Prinz. Tenor Prinzessin. Mezzosopran Melnik. Bass Natascha, seine Tochter, dann die Meerjungfrau. Sopran Olga, eine der Prinzessin gewidmete Waise. Sopran Swat. Bariton Meerjungfrau, 12 Jahre alt

Bojaren, Adlige, Jäger, Bauern, Bäuerinnen und Meerjungfrauen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Zusammenfassung von “Meerjungfrau” Dargomyzhsky