Zusammensetzung auf dem Bild Vereshchagin “An der Festungsmauer, lass sie eintreten”

In einigen Quellen wird berichtet, dass Vereshchagin zu der Zeit, als die Militäraktionen stattfanden, nach Turkestan eingeladen wurde, um eine militärische Chronik in dem Gemälde zu schaffen. Was würden die Menschen mit ihren eigenen Augen sehen und die Ernsthaftigkeit des Ereignisses erfahren? Vereshchagin hat nicht nur geschaut, die Ereignisse zu bezeugen, sondern auch an militärischen Kämpfen teilzunehmen. Der Künstler wurde sogar mit dem St. Georgskreuz ausgezeichnet, für die offenkundigen Heldentaten und den Mut, die Festung zu verteidigen.

In seiner Serie von Bildern, die den in Turkestan stattfindenden Ereignissen gewidmet sind, wird ein besonderer Ort durch das Gemälde “An der Festungsmauer ließ es hereinkommen” hervorgehoben, das er 1871 schrieb. Die Haupthelden dieses Bildes sind eine Armee russischer Soldaten. Wir sehen, dass die Festungsmauer ein wenig zerstört ist. Russische Soldaten warten auf den Feind. Es scheint, dass ein wenig mehr und auf der Höhe der Festung mutige Feinde erscheinen werden. Soweit ich weiß, waren russische... Soldaten in Angst und Schrecken. konstante Spannung, weil ihre Anzahl geringer war als die Anzahl der feindlichen Soldaten. In den Augen jedes Soldaten kann man die Todesangst und die unvermeidliche Niederlage lesen. Aber alle stehen bis zuletzt, niemand hat Angst gehabt und hat nicht nachgegeben. Sie sind fest entschlossen, am Ende festzuhalten, selbst auf Kosten ihres eigenen Lebens.

Vereshchagin zeigt einen hellen, sonnigen Tag mit leuchtenden Farben, er vermittelt sehr realistisch die Weite der Felder, die halb verfallene Festungsmauer und den blauen Himmel. Wenn Sie sich das Bild ansehen, können Sie fühlen, wie frisch die Luft an diesem Tag war, oder sich wie ein Held fühlen, sich neben einen der Krieger stellen und mit Unterstützung und Hilfe im Kampf sein. In jedem seiner Gemälde, die der Autor dem Krieg widmete, singt er Loblieder, Heldentum und ohne die Ablehnung der russischen Armee und die Grausamkeit der Herrscher, die Befehle über die Offensive gaben.


Zusammensetzung auf dem Bild Vereshchagin “An der Festungsmauer, lass sie eintreten”