Zusammensetzung auf dem Bild Vereshchagin “Auf der Bühne der schlechten Nachrichten aus Frankreich”

Die Gemälde von V. V. Vereschtschagin aus seinem Zyklus “1812. Jahr” sind eine echte Chronik der napoleonischen Ära. Das Gemälde “Auf der Bühne – Schlechte Nachrichten aus Frankreich” (1887-1895) erzählt von einer Episode aus dem Leben Napoleons während seiner schändlichen Flucht aus Russland.

Der Rückzug der napoleonischen Armee war in vollem Gange. Unter Smolensk hielt der Kaiser in einer kleinen, unscheinbaren Kirche für die Nacht im Dorf Mikhalevka. Auf der Leinwand sehen wir den Kaiser in einer Lageruniform und einem Hut, der bis auf die Augen heruntergezogen ist. Er saß müde auf einem Stuhl in der Mitte des Tempels. In der Nähe – das Feldbett des Kaisers. Sie schauen ihn vorwurfsvoll aus den Gesichtern der Heiligen an.

Napoleon hat ein Papier in der Hand. Vor ein paar Stunden erhielt er eine Nachricht von Paris – die Nachricht von einer militärischen Verschwörung, die General Male gegen ihn aufgebracht hatte. Der Versuch ist gescheitert und Male wurde hingerichtet. Aber Napoleon ist wütend, deprimiert und zerschlagen. Nun, wenn niemand ihn sieht, kann er sich, ohne Angst davor, pathetisch auszusehen, traurigen Gedanken hingeben. Er leidet unter Reue, denkt über seine frühere Macht und seinen rapiden... Niedergang nach, über die Wechselfälle des Schicksals, über das, was ihn in Paris erwartet.

Im Bild hält sich Vereshchagin an das Prinzip der historischen Gewissheit. Die Arbeit des Künstlers basiert auf einer umfassenden und vertieften Untersuchung des Themas. Details des Kostüms von Napoleon, sowie die Dekoration der Dorfkirche sind in exakter Übereinstimmung mit dem Ort und der Zeit dargestellt, die in Wirklichkeit waren. Sie sind geprägt und materiell. Die koloristische Skala des Bildes ist warm, zurückhaltend. Die Lage des Tempels scheint in der Dämmerung zu ertrinken. Mit einer klaren Komposition, einer strengen Zeichnung, können Sie jedoch jedes kleinste Detail auf der Leinwand lesen.

In dem Film “Auf der Bühne – schlechte Nachrichten aus Frankreich” reflektiert Vereshchagin über die Rolle des Individuums in der Geschichte und zeigt das geistliche Drama des großen Kommandeurs.

Neben der Beschreibung des Bildes von V. Vereshchagin “Auf der Bühne – schlechte Nachrichten aus Frankreich”, auf unserer Website gibt es viele andere Beschreibungen von Gemälden von verschiedenen Künstlern. das kann sowohl in der Vorbereitung für das Schreiben von Aufsätzen auf dem Bild, als auch einfach für eine vollständigere Bekanntschaft mit den Werken von berühmten Meistern der Vergangenheit verwendet werden.


Zusammensetzung auf dem Bild Vereshchagin “Auf der Bühne der schlechten Nachrichten aus Frankreich”