Zusammensetzung auf dem Bild Vereshchagin “In Bajonetten! Hooray! Hooray!”

Winter wieder, und wieder die Französisch Armee, auf dem Bild Vereshchagin eingefangen. Was hatten diese einst tapferen Soldaten nicht, dass sie auf russischem Boden starben? Ein Künstler, der sich selbst treu war, zeigte, daß die Russen, selbst mit einer kleinen Truppe, in die Schlacht stürmen und ihre Heimat verteidigen. Sie können sich nicht zurückziehen, für ihren Kampf.

Gemälde “Mit Bajonetten! Hurra! Hurra!” so natürlich geschrieben, dass es scheint, dass der Autor selbst dort war und hörte, dass die eingezogenen Generäle Bajonette aufnehmen. Und reagierte lautstark lautstark, um einen schneidigen “Hurra” zu bekämpfen. Und von allen Seiten stürzten sich die hektischen Männer mit dem Wunsch, die russischen Soldaten zu besiegen, die den Feind trieben, und bei jeder Gelegenheit griffen sie ihn an. Der Schöpfer hat die kleinsten Details so klar und lebendig auf der Leinwand transportiert, dass das Publikum auch Schreie hört und eine schnelle Bewegung sieht. Das sind die Eindrücke, die ich von dem Bild habe. Ich bin wie einer der russischen Soldaten, die sich hinter einem struppigen Ast versteckten und auf die Annäherung der Franzosen... und den Ruf des Kommandanten warteten. Jetzt bin ich bereit, mit meinen Bruder-Soldaten mit “Hurra” zu eilen.

Die napoleonische Armee litt schon genug in der Schlacht, vor Hunger und unerwarteten Frösten. Es ist nicht wie derjenige, der vor kurzem dieselbe Straße entlang gegangen war, geplündert und aus Überlegenheit Vorsichtsmaßnahmen vergessen hatte. Sie bemerkte ihren Hauptfeind nicht – den Winter. Und am Ende wanderte er jetzt herum, verlor sein geraubtes “Gut” und die Reste des Mutes. Sie haben nicht die Kraft, schwere Waffen zu tragen, Tote zu begraben und sich sogar zu wehren. Aber die russischen Soldaten besetzen fest die eroberten Gebiete und sind voller Stärke und Kraft. Jetzt verstehen sie, warum sich Kutusow zurückziehen musste und oft seine Truppen wegen schändlicher Niederlagen rettete. Er lockte Napoleon in eine Falle! Und jetzt erntet er die Lorbeeren der Siege und teilt großzügig mit den anderen.

Lektionen, die ich für mich selbst bemerkt habe. Erstens, unterschätzen Sie den Feind nicht. Zweitens, alle Nuancen berücksichtigen, grandiose Fälle planen. Und drittens, fürchte dich nicht vor kleinen Verlusten, gefolgt von einem großen Sieg!


Zusammensetzung auf dem Bild Vereshchagin “In Bajonetten! Hooray! Hooray!”