Zusammensetzung des Elternhauses

Für jeden von uns ist es von außerordentlicher Bedeutung. Denn im Haus eines Menschen wird ein Mensch nicht nur geboren, sondern erhält auch für den Rest seines Lebens eine geistige und moralische Anklage, in seinem Haus und in der Familie werden die moralischen Richtlinien, die er während seines ganzen Lebens benötigt, im Menschen gelegt. Hier fühlt und kennt eine Person alle Prinzipien des Lebens. “Alles im Menschen beginnt mit der Kindheit”, – sagte der Schriftsteller S. Mikhalkov. Und was wir im Leben sein werden, hängt von der Familie ab, in der wir aufgewachsen sind, von der spirituellen Atmosphäre, die im Elternhaus herrschte. Das Thema des Hauses ist ein Querschnittsthema der Weltliteratur. Schriftsteller in ihren Werken erzählten uns von den verschiedenen Familien und Häusern, in denen diese Familien lebten.

In der Komödie “Nedorosl” zeigt Denis Iwanowitsch Fonvizin das Haus des Großgrundbesitzers Prostakov. Was für ein Haus ist das? Es wird nicht von einem Mann dominiert, dem Oberhaupt der Familie, sondern von Frau Prostakova. Die Atmosphäre in diesem Haus ist sehr schwer, denn von morgens bis abends hört man Schreie, Schelte, unhöfliche Worte. Der Grundbesitzer beobachtet alles, schlau, Lügen, niemand kann sie beruhigen. Prostakow hat keine Menschenwürde. Sie schimpft Schneider Trishka und Ehemann – Pantoffel, der nur seine Frau verwöhnt. Die Frau ist in Bezug auf ihren Ehemann despotisch. Für ihren Sohn wirft sie sich auf ihren Bruder. Sie tut dem überarbeiteten Sohn leid. Sophia beklagt sich bei Milo über das harte Leben im Haus der Prostakows. Gesetzlosigkeit kommt im Haus dieser Herrin vor.

Ignorante, grausame, narzisstische Geliebte baut Familienbeziehungen aus der Position der Stärke auf. Despotismus zerstört und zerstört im Menschen alles Menschliche. Starodum bemerkt: “Hier ist die böse würdige Frucht.” Aber diese boshafte und grausame Frau ist eine Mutter. Sie liebt ihre Mitrofanushka sehr. In der Atmosphäre des Hauses, von der Mutter geführt, konnte der Sohn von der Mutter nichts Gutes lernen, er empfing nicht die starke moralische Anklage, die für ihn im Leben so notwendig ist. Eine solche Situation im Elternhaus kann Mitrofan keine guten und starken moralischen Lehren geben.

Das zweite literarische Argument (Analyse des Textes der Arbeit).

Ein völlig anderes Haus, das Haus der Familie Rostov, zeigt uns Lew Nikolajewitsch Tolstoi in Roman “Krieg und Frieden”. Wir sehen ein großes Haus in der Povarskaya Street im Zentrum von Moskau. Hier lebt eine große und freundliche Familie von Graf Ilya Andrejewitsch und Rostow. Die Türen dieses Hauses waren offen für alle, es... war Platz für alle da. Der Hausherr – Graf Ilya Andrejewitsch Rostow – Liebhaber der Heimatferien. Er betet seine Familie an, vertraut Kindern. “Er ist die sehr lockere Güte.” “Der Schönste war ein Mann”, so vertraut nach seinem Tod. Tolstoi betont, dass die Gabe des Erziehers der Gräfin von Rostow inhärent ist. Sie ist die erste Beraterin von Töchtern, großzügig, aufrichtig im Umgang mit Kindern, gastfreundlich, offen. Familie musikalisch, künstlerisch, im Haus lieben singen und tanzen. All dies trug dazu bei, dass das Elternhaus eine besondere Atmosphäre der Spiritualität geworden ist. Im Haus der Rostows herrschte “Liebesluft”. Glückliches Zuhause mit den Rostovs! Kinder fühlen elterliche Zuneigung und Zuneigung! Frieden, Harmonie und Liebe sind das moralische Klima im Moskauer Haus. Die Werte, die die Kinder aus dem Elternhaus der Rostows erduldeten, verdienen Respekt – sie sind Großzügigkeit, Patriotismus, Adel, Respekt, gegenseitiges Verständnis und Unterstützung. Alle Kinder erbten von den Eltern die Fähigkeit zur Teilnahme, zur Empathie, zur Sympathie, zur Barmherzigkeit. Das Elternhaus und die Familie für die Rostows – die Quelle aller moralischen Werte und moralischen Orientierungspunkte – ist der Anfang des Anfangs. Die Werte, die die Kinder aus dem Elternhaus der Rostows erduldeten, verdienen Respekt – sie sind Großzügigkeit, Patriotismus, Adel, Respekt, gegenseitiges Verständnis und Unterstützung. Alle Kinder erbten von den Eltern die Fähigkeit zur Teilnahme, zur Empathie, zur Sympathie, zur Barmherzigkeit. Das Elternhaus und die Familie für die Rostows – die Quelle aller moralischen Werte und moralischen Orientierungspunkte – ist der Anfang des Anfangs. Die Werte, die die Kinder aus dem Elternhaus der Rostows erduldeten, verdienen Respekt – sie sind Großzügigkeit, Patriotismus, Adel, Respekt, gegenseitiges Verständnis und Unterstützung. Alle Kinder erbten von den Eltern die Fähigkeit zur Teilnahme, zur Empathie, zur Sympathie, zur Barmherzigkeit. Das Elternhaus und die Familie für die Rostows – die Quelle aller moralischen Werte und moralischen Orientierungspunkte – ist der Anfang des Anfangs.

Fazit zum Thema der Arbeit

Zwei Häuser – das Haus von Frau Prostakova in Fonvizin und das Haus der Rostows in der Nähe von Tolstoi. Und was sind sie anders… Und es hängt von den Eltern selbst ab und von der moralischen und spirituellen Atmosphäre, die im Elternhaus, in der Familie entsteht… Und ich möchte wirklich glauben, dass es in unserer Zeit so viele Eltern wie möglich geben wird. sich um ihr Zuhause und eine starke spirituelle Atmosphäre darin kümmern. Lassen Sie jedes Haus zu einer wahren Quelle moralischer Richtlinien für junge Menschen werden!


Zusammensetzung des Elternhauses