Zusammensetzung meines Haustieres

Ich liebe Tiere wirklich. Ich denke, ohne sie wird das Leben langweilig und freudlos. In meinem Haus lebte immer ein Tier, manchmal mehrere gleichzeitig. In dieser Hinsicht hatte ich Glück, denn meine Mutter teilt meine Liebe zu Tieren und widerspricht nicht ihrem Auftreten in unserer Familie.

Jetzt lebt eine Katze bei uns, ihr Name ist Marusya. Sie ist Mischling, obwohl ein bisschen wie ein Siamese. Anscheinend gibt es eine Beimischung von reinem Blut darin. Sie erschien vor fünf Jahren bei uns. Wir haben diese Katze aus einem Tierheim geholt. Wir sind dann von der alten Katze Matilda gestorben. Wir alle haben sie sehr vermisst und haben uns deshalb für ein Kätzchen entschieden.

Am freien Tag stiegen meine Mutter und ich ins Auto und fuhren zum Waisenhaus. Es gab viele Tiere, vor allem Katzen und Hunde. Sie waren alle verschiedenen Alters, sie waren sogar Vollblüter. Ihnen allen tat es sehr leid, denn das Tierheim stammt nicht von einem guten Leben. Aber ich habe verstanden, dass es nicht möglich ist, alles zu nehmen, also musst du eines auswählen.

Ich ging lange und konnte... nicht bei einem der Tiere anhalten. Jeder von ihnen war auf seine Art gut. Aber plötzlich fing ich ein kleines Kätzchen in der Ecke des Käfigs. Er war dünn und etwas eingeschüchtert. Seine Wolle glänzte nicht und fiel manchmal. Ich erkannte, dass wir es waren, der ihn nehmen sollte, sonst würde er wahrscheinlich nicht überleben. So ging Marusya zu unserem Haus.

Dort gewöhnte sie sich schnell, fluffte und wählte ihr Bett direkt auf meinem Bett. Sie hatte vom ersten Tag an keine Probleme mit ihrem Appetit. Einen Monat später wurde sie nicht erkannt. Die Katze ist gewachsen, stärker geworden, ist hübscher geworden. Das war schon nicht das dünne Kätzchen, das wir aus dem Waisenhaus mitgebracht hatten. Jetzt ist sie bereits ein vollwertiges Familienmitglied. Marusya bewegt sich in der Wohnung und fühlt sich wie eine Geliebte. Sie ist sehr anhänglich, lässt sich gerne bügeln. Und wenn meine Mutter Kopfschmerzen hat, behandelt die Katze sie, sie liegt neben ihr auf dem Kissen und schnurrt, bis ihre Mutter einschläft.

Ich liebe unsere flauschige Schönheit und bereue es nicht, dass ich sie gewählt habe.


Zusammensetzung meines Haustieres