Biografie Herzen Alexander Iwanowitsch

(1812 – 1870)

Herzen Alexander Iwanowitsch (Pseudonym Iskander) (1812 – 1870). Russischer Politiker, Schriftsteller, Philosoph, Publizist. Geboren am 6. April (im alten Stil – 25. März), 1812 in Moskau. Der uneheliche Sohn des edlen russischen Meisters IA Jakowlew und die deutsche Frau Louise Haag, die Jakowlew nach einer langen Reise durch Europa zurückkehrte, nahmen ihn mit nach Moskau. Dem Kind gab Jakowlew den Namen Herzen (aus dem deutschen Wort “Herz” – das Herz). Die ersten Jahre des Jungen waren deprimiert und einsam. Er lernte die deutsche Sprache von seiner Mutter, in Gesprächen mit seinem Vater und Tutoren – Französisch. Jakowlew besaß eine reiche Bibliothek, die fast ausschließlich aus den Schriften französischer Schriftsteller des achtzehnten Jahrhunderts bestand und in der der junge Mann ganz frei herumwühlte. Die Ereignisse vom 14. Dezember 1825 bestimmten die Richtung der Aspirationen und Sympathien von Herzen. Herz schloss ihr Studium 1833 mit einem Kandidaten und einer Silbermedaille ab. Schon an der Universität lernte er die Lehren der Saint-Simonisten kennen. Ein Jahr nach dem Ende des Kurses wurden Herzen und sein Freund Ogarev verhaftet. Grund für die Verhaftung war die Tatsache der Existenz in Moskau „nicht-Mitarbeitern“, immer etwas drängeln Wellen und kocht die jungen Menschen, und der Grund – ein Student Partei, die den gesungen enthält das „frechen Tadel“ Lied, und der Kaiser

Nikolaus die Büste war zertrümmert Pawlowitsch. Untersuchung ergab, dass der Song war Sokolovsky Sokolovsky Ogarev wußte, mit Ogarev Freund von Herzen, und sogar auf einer Party oder Herzen, noch Ogarev nicht einmal wurde jedoch auf der Grundlage von „Indizien“ in Bezug auf ihre „Denkweise“, sie wurden zu dem Fall “gescheitert, wegen der Verhaftung, Verschwörung junger Menschen in die Lehre Saint-Simonismus gewidmet ist. „Im Gefängnis blieb Herzen neun Monaten nach dem, wie er sagte,“ wir lesen, wie ein schlechter Witz, der zum Tode verurteilt und dann bekannt gegeben, dass, angetrieben durch seine charakteristische, unerschwinglich Freundlichkeit, befahl der Kaiser uns das einzig Maß für eine Straf, in Form von Links zu beantragen. „Herzen bestimmten Ort verbindet Perm, wo er 3 Wochen verbracht und dann von den Behörden wurde auf Vyatka übertragen, mit Einschreibung als“ Schreiber „in dem Dienst des Gouverneurs Tyufyaevu. Wjatka in Vladimir, und wurde in St. Petersburg nach Vladimira Gertsenu, leben erlaubt, aber bald war er wieder im Exil in Novgorod. Dank der Bemühungen von Freunden Herzen und verwaltet von Novgorod zu entkommen, sich zurückzuziehen und nach Moskau zu bewegen. Dort lebte er von 1842 bis 1847 – der letzten Periode seines Lebens in Russland. Herzen wurde nach Europa gezogen, aber auf Herzens Bitte um die Ausstellung eines ausländischen Passes für die Behandlung seiner Frau legte Kaiser Nikolaus eine Resolution vor: “Tu es nicht”. Die Bedingungen des russischen Lebens erschreckten Herzen schrecklich; Inzwischen war Ogarev bereits im Ausland und schrieb von dort an seinen Freund: “Herzen, aber du kannst nicht zu Hause leben.” Ich bin überzeugt, dass es unmöglich ist. “Eine Person, die seiner Familie fremd ist, muss mit seiner Familie brechen.” 1847 kam er schließlich nach Paris, dann nach Genf, lebte in Italien. Nach dem Erscheinen von “Briefe aus Frankreich und Italien” erschien Herzens berühmtes Werk “From the Other Bank” (ursprünglich auch “Von andern Ufer”) im Druck. Seine Frau begraben seine Frau in Nizza und zog nach London, wo er die erste Maschine der freien russischen Presse stellte. die die Zeitschrift “Der Polarstern” und “Die Glocke” druckten, deren erste Ausgabe am 1. Juli 1857 veröffentlicht wurde. Die “Glocke” wurde bis 1867 veröffentlicht. Herzens letzte Lebenszeit war für ihn eine Zeit der Isolation von Russland und der Einsamkeit. “Väter” scheuten ihn vor “Radikalismus” und “Kindern” – vor “Mäßigung”. Gestorben 21 (alter Stil – 9) Januar 1870 in Paris. Herzen wurde zuerst auf dem Friedhof von Pere Lachaise begraben, und dann wurde seine Asche nach Nizza transportiert, wo er bis heute ruht. Über dem Grab erhebt sich ein wunderschönes, in voller Länge stehendes Herz mit einem nach Russland gewandten Antlitz, ein Denkmal der Arbeit Zabellos. Es dauerte bis 1867. Herzens letzte Lebenszeit war für ihn eine Zeit der Isolierung von Rußland und der Einsamkeit. “Väter” scheuten ihn vor “Radikalismus” und “Kindern” – vor “Mäßigung”. Gestorben 21 (alter Stil – 9) Januar 1870 in Paris. Herzen wurde zuerst auf dem Friedhof von Pere Lachaise begraben, und dann wurde seine Asche nach Nizza transportiert, wo er bis heute ruht. Über dem Grab erhebt sich ein wunderschönes, in voller Länge stehendes Herz mit einem nach Russland gewandten Antlitz, ein Denkmal der Arbeit Zabellos. Es dauerte bis 1867. Herzens letzte Lebenszeit war für ihn eine Zeit der Isolation von Rußland und der Einsamkeit. “Väter” scheuten ihn vor “Radikalismus” und “Kindern” – vor “Mäßigung”. Gestorben 21 (alter Stil – 9) Januar 1870 in Paris. Herzen wurde zuerst auf dem Friedhof von Pere Lachaise begraben, und dann wurde seine Asche nach Nizza transportiert, wo er bis heute ruht. Über dem Grab erhebt sich ein wunderschönes, in voller Länge stehendes Herz mit einem nach Russland gewandten Antlitz, ein Denkmal der Arbeit Zabellos. Herzen wurde zuerst auf dem Friedhof von Pere Lachaise begraben, und dann wurde seine Asche nach Nizza transportiert, wo er bis heute ruht. Über dem Grab erhebt sich ein wunderschönes, in voller Länge stehendes Herz mit einem nach Russland gewandten Antlitz, ein Denkmal der Arbeit Zabellos. Herzen wurde zuerst auf dem Friedhof von Pere Lachaise begraben, und dann wurde seine Asche nach Nizza transportiert, wo er bis heute ruht. Steht über das Grab eines schönen, zeigen Herzen aufrecht stehend, mit dem Gesicht in Richtung Russland gedreht, ein Denkmal für die Arbeit Zabello.
Unter den Werken – Artikel, Romane: “Notizen eines jungen Mann” (autobiographischer Roman), “Moskau und St. Petersburg” (1842, Pamphlet, nicht einverstanden auf der Liste, im Jahr 1857 veröffentlicht), “Dilettantismus in Science” (1843), „Letters on Studium der Natur “(1845 – 1846),” Wer ist schuld? ” (1841 – 1846, Roman), “Dr. Croupier” (1847, Roman) “Der diebische Elster” (1848, Roman) “Pflicht First” (1851, Roman) “Damaged” (1851, Roman) ” Vilyam Penn „(Drama):“ Meine Vergangenheit und Gedanken „(1852-1868, ein autobiographischer Roman),“ aus Langeweile „(1868-1869 Umfrage),“ Herr Doktor, das Sterben und die tote „(1869, Roman),“ Zum alten Freund “(1869, Briefe sind die letzte Arbeit).


Biografie Herzen Alexander Iwanowitsch