Biografie Leonow Leonid Maksimowitsch

(1899-1994)

Leonow Leonid Maksimovich (1899-1994), Prosaist, Dramatiker. Geboren am 19. Mai (31 n. Chr.) In Moskau in der damaligen Familie eines Dichters eines Bauernstils. Seine Veröffentlichungen brachten ihm mehr als einmal polizeiliche Repressalien. Kinderjahre des zukünftigen Schriftstellers wurden in Moskau Zaryadye gehalten, wo er an der Stadtschule studierte, und dann in die Stadtturnhalle eingestiegen sind. In jenen Jahren in der Archangelsk-Zeitung “North Morning”, dessen Herausgeber sein Vater war, erschienen die ersten Gedichte, Theaterkritiken und Skizzen von Leonid Leonov. Während des Bürgerkrieges trat er der Roten Armee bei, nahm an Schlachten an der Südfront teil und arbeitete in der Militärpresse.
1921 kehrte er nach Moskau zurück, veröffentlichte

seine Gedichte und satirischen Artikel in der Zeitung “Red Warrior”. Dann kamen die ersten Geschichten und die die Grundlage seiner literarischen Biographie gelegt: „Ende des kleinen Mannes“ „Buryga“, „Tuatamur“, „Petushihinsky break“,
Im Jahr 1924 kommt der Roman „Badgers“, ein sehr geschätzt Gorki und Lunatscharski; 1927 – der Roman “Der Dieb”. Eine große Rolle bei der Bildung Leonova als Künstler gespielt von Maxim Gorky, und auch den Roman „Sot“ genehmigt (1929). Im Jahr 1930 sahen das Licht Romane Leonova “Skutarevsky” , “Road to the Ocean”, das Stück “Polovchanskie Gärten”, “Wolf” und andere. Im Zweiten Weltkrieg geschrieben wurde, das Spiel “Invasion” und “Lenushka” haben großen Erfolg.
Das bedeutendste Werk von Leonid Leonov – Roman „russischer Wald“, im Jahr 1953 veröffentlicht und wurde ein großes Ereignis in der Literatur.
Der Nachkriegs Schreibers Arbeit ist vielfältig in Themen und Genre: das Stück „Goldene Kutsche“ Filmgeschichte „Flucht von Mr. McKinley,“ die Geschichte „Evgenia lvanovna“, journalistische Arbeiten zum Schutz des Friedens und die Bewahrung der Natur.
Im Jahr 1980 veröffentlichten wir Auszüge aus dem Roman „Pyramide“, über die der Autor in der letzten Jahren gearbeitet, und es ist noch nicht fertig. In diesem Roman werden die Evolution der Natur und die Evolution des menschlichen Bewusstseins vom Autor als ein einziger Prozess betrachtet. L. Leonov starb im Alter von 95 Jahren in Moskau.
Eine kurze Biografie aus dem Buch: Russische Schriftsteller und Dichter. Ein kurzes biographisches Wörterbuch. Moskau, 2000.


Biografie Leonow Leonid Maksimowitsch