Biografie Tolstoi Alexei Nikolajewitsch

(1883 – 1945)

Aleksey Nikolaevich Tolstoy [29/12/1882 (1883.10.01), Nikolaevsk, jetzt die Stadt Pugatschows der Region Saratow – 1945.02.23, Moskau.
In der Familie eines Aristokraten geboren, war sein Vater ein entfernter Verwandter von Leo Tolstoi.
Er absolvierte das Maschinenbauinstitut St. Petersburg. In der Literatur debütierte er 1907 mit einer poetischen Sammlung von “Lyrics”. In den Jahren 1910-1912. veröffentlichte die Romane “Eccentrics”, “Lame Barin” und eine Reihe von Erzählungen und Novellen, später “Zavolzhie” genannt; alle diese Arbeiten waren im großen und ganzen Nachahmungen – vor allem NV Gogol.
Während des Ersten Weltkrieges war Tolstoi Militärkorrespondent. Nach der Oktoberrevolution

verließ er Russland und ließ sich in Frankreich nieder. Im Exil veröffentlichte er den autobiographischen Roman „Kindheit Nikita“ (1921) und ein Jahr später – Tolstoi von Paris nach Berlin gezogen hat – sah das Licht eines Science – Fiction – Romans „Aelita“.
Im Jahr 1923 kehrte Tolstoi nach Russland zurück; einschließlich von ihm kurz geschrieben Romanen und Kurzgeschichten nach seiner Rückkehr gibt es ein Mini-Meisterwerk wie „Die Abenteuer von Nevzorov. Oder Ibikus“ (1924).
In der Mitte der 20er Jahre der erste Teil der berühmten Trilogie von Tolstois „The Road to Calvary“ veröffentlicht wurde – der Roman „Sisters“ (Tolstoi Arbeit daran begann in Paris und fertig ist der Roman bereits in Russland). Der zweite Teil der Trilogie, “Das achtzehnte Jahr”, wurde 1928 veröffentlicht, der dritte, “Düstere Morgen” – im Jahr 1941. In den frühen dreißiger Jahren begann Tolstoi seinen Roman “Peter der Erste” (1930-1945).
Darüber hinaus veröffentlichte er 1935 ein Märchen “Die Abenteuer von Pinocchio”, das eines der Lieblingsbücher der Kinder wurde. Während des Großen Vaterländischen Krieges, veröffentlichte Tolstoi eine Sammlung von Artikeln pubyulitsisticheskih „Heimat“, sowie eine bekannte Geschichte „russischen Charakter“ und das Stück „Iwan Grosny“ (1941-1943).
Tolstois Arbeit wurde von einer Reihe von Auszeichnungen geprägt, darunter drei Stalin-Preise – für die Trilogie “Walking by Flour”, für den Roman “Peter der Erste” und für das Stück “Iwan der Schreckliche”.


Biografie Tolstoi Alexei Nikolajewitsch