Biografie Vladimir Dudintsev

(geboren 1918)

Geboren 16. Juli (29 N. p.) In der Stadt Kupjansk Charkiw. Nach dem Abschluss trat er in das Moskauer Juristeninstitut ein und erhielt 1940 ein Diplom. Bald wurde er in die Rote Armee eingezogen und nahm seit den ersten Tagen des Vaterländischen Krieges an militärischen Operationen teil. Nach einer schweren Verletzung in der Nähe von Leningrad arbeitete er in der Militärstaatsanwaltschaft in Sibirien (1942 – 45). In den Nachkriegsjahren zog er nach Moskau, arbeitete in der Zeitung Komsomolskaja Prawda mit, schrieb Aufsätze. 1952 wurde die erste Sammlung von Dudintsevs Erzählungen “Bei den sieben Helden” veröffentlicht.
1956 wurde der Roman “Nicht durch Brot allein” gedruckt, machte viel Lärm, was zahlreiche Reaktionen und scharfe Kritik, scharfe Diskussionen auslöste. K. Paustovsky verteidigte sowohl den Roman als auch seinen Autor.
Im Jahr 1960 veröffentlichte Dudintsev eine allegorische “Neujahrsgeschichte”,
1986 erschien der Roman “Weiße Kleidung” (über sowjetische Biologie 1948), der ein großer Erfolg wurde und erneut gezwungen war, über den Autor zu sprechen. V. Dudintsev lebt und arbeitet in Moskau.


Biografie Vladimir Dudintsev