Biografie von Evgeny Zamyatin

Evgeny Ivanovich Zamyatin ist ein Schriftsteller.

Yevgeny Zamyatin wurde am 20. Januar 1884 in der Provinz Tambow in der Stadt Lebedyan geboren. Die erste Erziehung in der Biographie von Jewgeni Samjatin wurde im örtlichen Gymnasium aufgenommen. Dann, als er versuchte, sein Niveau zu verbessern, betrat Eugene die Voronezh-Turnhalle. Diese Bildungseinrichtung in der Biographie von Zamyatin wurde 1902 mit einer Goldmedaille abgeschlossen. Besonders interessiert an Eugene russische Sprache und Literatur. Dann trat er in die Schiffbaufakultät am Polytechnischen Institut in St. Petersburg ein.

1906 in der Biographie Zamyatins bringt Eugene Iwanowitsch neue Hobbys – die Ideen der Bolschewiki. Der Absolvent des St. Petersburger Instituts war jedoch nicht in der Lage, den zukünftigen Schriftsteller sofort fertig zu stellen, da er 1906 verhaftet und dann in seine Heimatstadt Lebedyan zurückgeschickt wurde. Erst nach seiner illegalen Rückkehr schließt er die höhere Ausbildung ab.

In einer kurzen Biographie von Zamyatin als Schriftsteller sticht 1908 hervor. Damals schrieb er seine erste Geschichte. Zamyatins zweite Geschichte erregte die Aufmerksamkeit der Kritiker. Nach der Rückkehr aus England gründete Zamyatin mehrere Erzählungen und organisierte eine Gruppe namens “Brüder Serapinov”, zu der die berühmtesten Schriftsteller der Zeit gehörten.

Einige der besten Werke in der Biographie von E. Zamyatin sind: “Wir”, “Trapper of Men”, “Auf dem Kuchen”, “Ich habe Angst”, “Der Strand Gottes”.

Seit 1931 lebt Zamyatin im Ausland, hauptsächlich in Paris. Der Schriftsteller starb dort am 20. März 1937.


Biografie von Evgeny Zamyatin