Biografie von Lorenzo Ghiberti

Lorenzo Ghiberti ist ein Florentiner Bildhauer.

Die ersten Fähigkeiten erwarb Lorenzo im Atelier Bartoluccio. Im Jahr 1401 nahm Ghiberti in seiner Biographie an dem Bronzetürentlastungswettbewerb für das Baptisterium in Florenz teil. Giberti gewann den Wettbewerb unter Umgehung des nächsten Konkurrenten Brunelleschi. Die dreifache Tür, die das Opfer von Isaac darstellt, befindet sich jetzt im Nationalmuseum von Bargello.

Von 1403 bis 1424 arbeitete Ghiberti am Haupteingang. Die Tür wurde von Andrea Pisano entworfen und verdient die bisher geleistete Arbeit. Infolgedessen arbeitete Ghiberti ohne Einschränkungen an der Dekoration des viereckigen Rahmens der Gotik. Die Reliefs zeigten Szenen aus dem Leben Jesu und repräsentierten auch die vier Evangelisten und den Vater der Kirche. Im Laufe der Jahre in der Biographie von Lorenzo Ghiberti auch einige beeindruckende Statuen für Orsanmichele Kirche und St. Johannes der Täufer, St. Matthäus und Stephen gemacht.

Im Jahr 1424 machte Giberti eine kurze Reise nach Venedig. Als er nach Florenz zurückkehrte, begann er den östlichen Eingang der Taufkapelle zu entwickeln. Der Bildhauer widmete diesem Werk ungefähr 23 Jahre, in denen seine Werkstatt zu einem der wichtigsten Zentren der Florentiner Kreativtätigkeit wurde.

Ghiberti bekam mehr Freiheit bei diesem Eintrag, die Tür enthielt zehn quadratische Felder. Das neue perspektivische System wurde geschickt in der architektonischen Umgebung von drei Reliefs verwendet: Isaac, Joseph, Solomon. Florentiner nennen das Werk stolz “Tore des Paradieses”. Fünf der zehn Türflügel wurden während der Flut von 1966 abgerissen und später mit Hilfe exakter Kopien aus San Francisco restauriert. Um die verbliebenen Originalteile vor Kontamination zu schützen, wurden sie 1990 durch Repliken ersetzt.

In den letzten Jahren seiner Biographie schrieb Lorenzo Ghiberti ein Buch “Commentarii”, das eine Analyse der frühen Kunst sowie seine eigenen Werke von Ghiberti enthielt. Das Buch stellt die älteste erhaltene Autobiographie des Bildhauers dar.


Biografie von Lorenzo Ghiberti