Biografie von Peter Rubens

Peter Paul Rubens ist ein Künstler, Maler des Barock.

Rubens wurde in Siegen geboren, verbrachte dort die ersten Jahre seines Lebens, und im Jahr 1587 schließlich seine Familie zurück nach Antwerpen, wo einst sein Vater der Vorarbeiter war.

Die erste Formation in der Biographie von Rubens wurde am Jesuitenkolleg aufgenommen. Peter zeigte seine Leidenschaft für die Malerei in seiner frühen Kindheit, und dank seiner ersten Lehrer war er von der antiken Kunst fasziniert.

Nachdem Rubens ein Meister in der Lukasgilde wurde, absolvierte er seine Ausbildung in Italien, wo er bei Vincenzo Gonzaga arbeitete. In Italien studierte Rubens nicht nur die Gemälde der großen Meister der Renaissance, sondern fertigte auch Kopien von Meisterwerken an.

Nach dem Umzug nach Rom führte er mehrere Porträts der Aristokratie auf und begann dann am Altar der Kirche Santa Maria in Valicella zu arbeiten.

In seine Heimat Antwerpen zurückgekehrt, hat Rubens mit seinem Gehalt eine eigene Werkstatt eröffnet. Er arbeitete auch in den Kirchen von St. Charles Borromei, St. Walburga, der Antwerpener Kathedrale.

Das nächste Jahrzehnt in der Biografie des Künstlers Rubens war der Höhepunkt seiner Arbeit. Rubens wurde in ganz Europa berühmt, zuerst auf Kosten seiner religiösen Malerei. Rubens malte Gemälde für den Weißen Hügel, Versailles Palace, erhielt den Titel eines Knights, Doktor der Universität Cambridge.


Biografie von Peter Rubens