Biographie Evtuschenko Evgeny Alexandrowitsch

(geboren am 18. Juli 1933)

Er wurde am Bahnhof Zima der Region Irkutsk geboren. Er begann 1949 zu veröffentlichen. 19511954. studierte am Literarischen Institut. M. Gorki. 1952 erschien die erste Gedichtsammlung “Pfadfinder der Zukunft”.
Evtushenko ist der Führer der jungen Poesie der zweiten Hälfte der 50er und 60er Jahre. Für Jewtuschenkos charakteristische Unabhängigkeit, seine auffallende Originalität Poesie Intonation, deren Bildung beeinflusst und klassische Dichter (Nekrasov, Jessenin) und zeitgenössische (Mezhirov A., M. Lukonin, Winokurow, J. Smelyakov). Citizenship Jewtuschenkos zeigt sich nicht nur in seiner poetischen Journalismus, sondern auch im lebenden Bild von Details des täglichen Lebens, und vor allem eine Menge Aufmerksamkeit auf verschiedene

menschliche Schicksale, vor allem Frauen ( „Begleiter“, „Hochzeit“, „die Mundharmonika Mädchen spielen…“ “In Beeren”, “Kasse”, “Laden”, “Mother”, “Anastasia Karpova”, “In Erinnerung an Ksenii Nekrasovoy”, “Cabin” “ging also die Piave”, “Old Women”, “In Erinnerung an Anna Akhmatova” Kopf von “Nyushka” vom Gedicht “Bratsk Wasserkraftwerk”). Weibliche Bilder in der Dichtung von Jewtuschenko sind mit einem Zeitstempel versehen; Durch die Bilder russischer Frauen, die in ihm vorherrschen, begreift der Dichter das moralische Bild Russlands, der Gegenwart und der Vergangenheit. Gedichte frühen Yevtushenko in der 13. Symphonie DD Schostakowitsch verwendet.
Das Ergebnis der frühen Arbeit und der Eintritts in die Reifezeit begann für das Jewtuschenkos Gedicht „Bratsk Wasserkraftwerk“ (1964), in dem er äußerte seine Ansichten über Russland, seine Gegenwart und Vergangenheit, und zum Teil für die Zukunft.
In den Jahren der Rehabilitation versucht Stalinismus auftreten, nachdem die L. I. Brezhneva an der Macht kommt, beginnt Dämpfung „freihändige“ bürgerliche Dichtung, die Stelle „stille Poesie“ nimmt. Yevtushenko hat auf die veränderte Situation
geantwortet. polemisch Gedicht „Stille Poetry“ (1971), der mit den Worten endete: „Poesie, ob laut oder leise, / Sie nie falsch nicht sanftmütig sein“ Der Dichter selbst ist nicht auf den Widerspruch eingehalten, das in dieser Zeit entstanden ist, aber es ist ein Widerspruch zu der offiziellen Ideologie bleibt, und hielt den Glauben an ihren bürgerlichen Idealen, aber nicht hegt die Hoffnung, nach wie vor auf ihre baldige Umsetzung. Im Zusammenhang mit diesem Ton seines Verses wird breite und ruhiger als zuvor, aber weniger energisch, dynamisch und angespannt Rhythmus seiner poetischen Sprache wird im Rhythmus der Prosa immer näher, und, natürlich, kein Zufall, es in diesen Jahren ist, bezieht sich oft auf die Ruhe Gedicht Erzählung: “Puschkin-Pass” (1965), “Corrida” (1967), “Unter der Statue of Liberty Skin” (1968), “Universität Kasan” (1970) “Snow in Tokyo” (1974), “Prosek” (1975), “Ivanovo Baumwolldrucke” (1976), “Nord allowance” (1977), “Dove in Santiago”, “Nepryadva” (1980), „Meine Mutter und Neutronenbombe “(1982),” Fuku! ” (1985), beginnt Prosa zu schreiben: der Roman “Berry places” (1981), der einige Jahre später dem Roman “Nicht vor dem Tod sterben” folgen wird. Yevtushenko seine Hand im Kino versucht: die von K. E. Tsiolkovskogo im Film S. Kulish „Rise“ (1980) gespielt Rolle, auf seinem eigenen Drehbuch auszieht sind weitgehend autobiographisch Filme “
In den meisten Gedichten ( “Zima”, 1995, “Bratsk Wasserkraftwerk”, “Universität Kasan”, “Lichtungen”, “Ivanovo Baumwolle druckt”, “Nordgeld”, “Nepryadva”, “Mutter und Neutronenbombe”) und in Filmen Yevtushenko gibt sein Bild von Russland, vergleicht es mit anderen Ländern (“Unter der Haut der Freiheitsstatue”, “Fuku!”). In dem großen Sammlung des Autors „Strophen des Jahrhunderts“, Nummerierung 875 Persönlichkeiten durch ihre Eigenschaften vorausgehen, gab er seine Wahrnehmung der russischen Poesie des XX Jahrhunderts.
In den späten 80er Jahren. Yevtushenko wird ein Abgeordneter des Obersten Sowjets der UdSSR, wird als ein Publizist aktiv. Jetzt lebt und arbeitet er in den USA.


Biographie Evtuschenko Evgeny Alexandrowitsch