Blumen auf den Fensterbänken

Es gibt Blumen auf den Fensterbänken unserer Schule. Eltern kauften oder erzogen sie mit ihren eigenen Händen und brachten sie im Sommer vor dem 1. September Urlaub. Aber eine Woche später waren einige der Töpfe schmutzig: Sie hatten Papier, Kaugummi, Laken waren zerrissen, zerbrochen, Blumen lagen auf dem Boden.

Haben die Jünger nicht verstanden, dass Schönheit geschützt werden sollte? Das alles ist ja für uns geschaffen! Wenn wir eine Pause einlegen, atmen wir saubere Luft, denn es sind die Blumen, die helfen, sie zu reinigen. Wir sehen auch schöne Blätter, Blütenblätter in ordentlichen Töpfen, und wir selbst werden besser, menschlicher. Warum sich wie wilde Leute benehmen, die wahrscheinlich niemanden haben, der zu Hause aufzieht, oder das einfach der menschlichen Arbeit erzählen, dank derer Blumen in Töpfen wachsen, mit Respekt behandelt werden müssen?

Haben wir so grausame Menschen, die nicht verstehen, dass auch Blumen leben? es tut weh, wenn sie zerrissen, zerbrochen, geworfen werden! Sie können uns nichts davon erzählen! Oder vielleicht denken die Schüler, die das tun, einfach nicht darüber nach, wie bedeutungslos ihre Handlungen aussehen? Im Namen der Blumen möchte ich Ihnen sagen: “Es ist Zeit! Denken Sie!”. Seit heute bereuen Sie es nicht, die Blume eines anderen zu brechen, und morgen werden Sie dasselbe mit dem Leben eines anderen Menschen tun. Sie werden es nicht bereuen, es zu brechen, weil Sie bereits damit begonnen haben, es mit Ihrem eigenen zu machen.


Blumen auf den Fensterbänken