Das Problem der Berufswahl

Die richtige Wahl des Lebensweges bringt eine große moralische Befriedigung mit sich, da eine Person die Gelegenheit zu größerer Selbstverwirklichung bekommt, denn nur in einem geliebten Menschen kann man wirklich signifikanten Erfolg erzielen. Und außerdem, wenn Sie die Arbeit tun, für die Sie geboren wurden, können Sie den Menschen große Vorteile bringen. Es gibt eine Legende über “Glut der Berufung”.

Jeder von uns hat seine eigene “Berufungskolonie”. Und wenn diese Kohle zur falschen Person gekommen ist, für die sie beabsichtigt ist, wird sie nur sein ganzes Leben eitern oder sogar völlig ausgehen. Zum Beispiel in der Geschichte von Eugenia Veltistova „The Adventures of Electronics“ Serezhka Syroezhkin sinniert schmerzlich, was ihn am meisten im Leben zieht: Ausgrabungen von skythischen Grabhügeln, der Schlüssel der alten Pergamente, Mathematik, Autos oder irgendetwas anderes. Man sinniert die Wahl des künftigen Beruf, vergleicht der Held mit Iley Muromtsem, der an der Kreuzung von drei Straßen steht. Obwohl Sergey hat noch nicht auf der Wahl der Art und Weise des Lebens entschieden, weiß man, was er für Sie sicher, dass das Wichtigste in dieser Wahl – nicht zu verwechseln zu.

Der Held der Geschichte von Evgeny Grishkovets “Darwin” hat noch nicht über die Wahl des Berufs entschieden, aber er, wie Seryozhka Syroezhkin, ist überzeugt, dass der Beruf sicherlich Freude bringen muss. Es war der Mangel an “Hoffnung auf Freude”, der ihn dazu brachte, nicht in das Institut für Kultur einzutreten, weil er in der Vorstellung der Studenten “die Unnötigkeit dessen, was geschieht, sah”. Und für den Helden sind die Wichtigkeit der Sache und die Begeisterung dafür besonders wichtig. Es ist, um sich auf die notwendige, interessante, moralische Befriedigung einzulassen, und ist für den Helden “echtes Leben”.


Das Problem der Berufswahl