Das Vermächtnis des Mittelalters

Die Zeit des Mittelalters ist längst vorbei. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass im Mittelalter das Fundament der modernen Welt gelegt wurde.

Das Mittelalter hat die Europakarte stark verändert, da die meisten europäischen und asiatischen Staaten entstanden sind. Europäische Nationen wurden gebildet und Sprachen wurden gebildet, auf denen die Leute des Kontinents bis jetzt sprechen. Die Geschichte vieler moderner europäischer Völker – Engländer, Bulgaren, Spanier, Deutsche, Polen, Russen, Serben, Ungarn, Ukrainer, Franzosen, Tschechen und andere – ist gerade im Mittelalter entstanden.

Im Mittelalter entstanden die ersten Parlamente und Gerichtsverhandlungen. Es sind neue Yuroks aufgewachsen, die zu bedeutenden Handwerks – und Handelszentren

geworden sind. Burgen und Tempel, Kirchen und Klöster wurden errichtet. Im Mittelalter wurden moderne Weltreligionen etabliert: Christentum in Europa, Buddhismus und Islam im Osten. Ein Beispiel religiöser Kameradschaft und Tapferkeit wurde zu großen Heiligen und Predigern.

Im Mittelalter kehrten die Werke vieler antiker Denker von Ost nach West zurück. Ost-große Kalifate, fernes Indien, geheimnisvolles China – gab der Welt den Philosophen Konfuzius, den Arzt Avicenna, den Schriftsteller Kalidas, das Märchen “Tausendundeine Nacht” usw.

Im mittelalterlichen Europa gibt es eine Wiederbelebung des kulturellen Lebens: Schulen und Universitäten wurden eröffnet. Wie man weiß, gab das Mittelalter der Menschheit herausragende Wissenschaftler und Denker, talentierte Schriftsteller und Maler, Architekten und Bildhauer, tapfere Reisende und Helden. Es war im Mittelalter, dass Leute anfingen, das Dezimalsystem des Kontos, der mechanischen Uhr, des Kompasses, der Feuerwaffe, des Papiers, der Druckerpresse, des Fensterglases, der Scheren, der Knöpfe, der Gläser zu benutzen. Ein mittelalterlicher Mann entdeckte Amerika und war überzeugt, dass die Erde noch kugelförmig war.

Folglich hat uns das Mittelalter ein großes Erbe hinterlassen, dessen Studium notwendig ist, um die Vergangenheit zu verstehen und die Gegenwart zu verstehen.


Das Vermächtnis des Mittelalters