Meine Einstellung zu Subkulturen

Die Demokratisierung unserer Gesellschaft hat uns viele Möglichkeiten eröffnet, unsere Ansichten und Wünsche auszudrücken. Deshalb können wir heute, buchstäblich auf Schritt und Tritt, Vertreter verschiedener Subkulturen treffen, und Menschen mit informeller Erscheinung finden sich heute nicht nur auf den Straßen von Megastädten, sondern auch in kleinen Städten und sogar Dörfern. Was mich betrifft, bin ich kein begeisterter Bewunderer einer Jugendbewegung, und ich glaube, dass es nur der Wunsch ist, dass Sie Ihre eigene Weltsicht ausdrücken müssen und nicht unbedingt Ihr Aussehen radikal ändern müssen. Auf der anderen Seite glaube ich, dass jede Jugend-Subkultur ein Existenzrecht hat und jeder von uns ein vollwertiger Vertreter einer Jugendbewegung werden kann.

Soweit ich weiß, ist eine Subkultur definiert als ein Strom, dessen charakteristische Merkmale sich von traditionellen Repräsentationen in einer allgemein akzeptierten Kultur unterscheiden. Die meisten Vertreter der Subkultur sind nur wenige Vertreter traditioneller Tendenzen in Kunst, Literatur und anderen kulturellen Aktivitäten des modernen Menschen. Derzeit gibt es Subkulturen, die auf demografischen, nationalen, geographischen, professionellen und anderen, den häufigsten Interessen in unserer Gesellschaft gebildet werden.

Gegenwärtig besetzen verschiedene Subkulturen der modernen Jugend eine besondere Nische. Heutzutage gibt es viele Gründe, die zur Entstehung junger Menschen beitragen,

die sich von der allgemeinen Masse in Erscheinung und manchmal im Verhalten abheben. Es wird allgemein angenommen, dass der Hauptgrund der Wunsch der Person ist, aufzufallen und seine Individualität zu zeigen. Ich denke, das stimmt nicht ganz. Wenn es eine kleine Gruppe von Leuten gibt, die sich nur von der grauen Masse unterscheiden wollen, dann kopieren sie alle ihre Anhänger. Und die Tatsache, dass das Tony an jede Bewegung oder Vertreter der Subkultur angrenzt, ist nur eine Furcht, unter ihren Kollegen nicht erkannt zu werden. Persönlich denke ich, dass Menschen, die sich nicht mit Mut unterscheiden und sich nicht individuell abheben können, zu einer solchen Nachahmung neigen.

Ein weiterer Grund für das Entstehen jugendlicher Subkulturen ist natürlich die Abkehr von der langweiligen Alltagsrealität in ein interessanteres und ereignisreicheres Leben. Aber auch hier kann ich diejenigen nicht verstehen, die an informellen Bewegungen teilnehmen. Ich glaube, jeder von uns kann unser Leben schmücken und es mit interessanten Ereignissen in tausendfacher Weise sättigen, und dafür ist es nicht notwendig, trotzige Kleidung zu tragen, schockierende Frisuren zu tragen und sich anders als alle anderen zu benehmen.

Einige moderne Forscher von sozialen Phänomenen glauben, dass in unserem Land jederzeit ein bestimmter Kern war, von dem eine und dann eine andere Subkultur entstanden ist. Andere glauben, dass die Entstehung informeller Jugendbewegungen durch die wirtschaftliche und soziale Instabilität unserer Gesellschaft in den letzten zehn Jahren verursacht wurde. Außerdem sind unter den Gründen für die Verbreitung von Subkulturen häufig der Verlust moralischer und kultureller Werte, die für die normale Existenz der modernen Gesellschaft und die normalen Beziehungen zwischen ihren Vertretern notwendig sind.

Ich glaube, dass alle diese Gründe nur halb wahr sind. Der Hauptimpuls für die Entstehung zahlreicher informeller Jugendbewegungen war die Anarchie der frühen 1990er Jahre und der freie Zugang zum Westen, der für unsere Landsleute mehr als ein halbes Jahrhundert lang geschlossen war. Glücklicherweise verschwanden viele Subkulturen so schnell, wie sie erschienen. Und diejenigen, die überlebten – Metallarbeiter, Goths, Emo, Raver, Fußballfans, Motorradfahrer und einige andere -, bewiesen ihr Existenzrecht. Ich bin mir sicher, dass sie alle ihre prowestlichen Züge verloren haben und heute ein Beweis für die Demokratisierung unserer Gesellschaft und ihre Loyalität gegenüber informellen Bewegungen sind.

Das Bild eines Repräsentanten einer Subkultur ist nicht nur seine Kleidung, sondern auch die Demonstration seines Erscheinungsbildes von Werten und Überzeugungen, das die Bewegung propagiert. Und heute hat jede der bestehenden Jugend-Subkulturen jede Chance, sich mit der Zeit zu einer vollwertigen Kultur zu entwickeln. Ein Beispiel dafür kann einige fortgeschrittene Ideen sein, Verständnis und Unterstützung in unserer Gesellschaft gefunden haben, sowie ein großes Interesse an den Aktionen und anderen Veranstaltungen, die regelmäßig von Vertretern verschiedener Jugend-Subkulturen durchgeführt werden.


Meine Einstellung zu Subkulturen