Physiographischer Standort von Eurasien

Eurasien ist die größte Landmasse auf unserem Planeten. Flächenmäßig belegt es mehr als 1/3 der gesamten Landfläche der Erde.

Wie Nordamerika liegt Eurasien in der nördlichen Hemisphäre relativ zum Äquator. Seine Ausdehnung von West nach Ost ist beeindruckend: Der Kontinent durchquert nicht nur die Null, sondern auch den Meridian von 180 °. Zum größten Teil befindet sich Eurasien in der östlichen Hemisphäre, und die extremen westlichen und östlichen Teile treten in die westliche Hemisphäre ein.

Eurasien sowie Nordamerika, zugleich den Polarkreis und dem Wendekreis des Krebses überqueren, so ist es in allen thermischen und Klimazonen der Erde.

Eurasien – der einzige Kontinent, von den Wassern der vier Ozeane getaucht: der Osten – der Pazifik

im Westen – der Atlantik, im Süden – Indianer im Norden – die Arktis. Die wärmsten Strömungen des Atlantischen Ozeans haben den größten Einfluss auf die Natur des Kontinents: Der Nordatlantik und seine Äste erreichen den Arktischen Ozean. Diese Ausläufer des Golfstroms verursachen eine beträchtliche Niederschlagsmenge und wärmen den westlichen Teil des Kontinents bis in den Ural. Im Winter, wenn der Frost im Osten Kanadas, in den gleichen Breitengraden in Europa, die Hitze und die Schneedecke instabil sind.

Im Pazifik führt der warme Strom von Kuroshio, der als “japanischer Golfstrom” bezeichnet wird, zu einer Zunahme der Lufttemperatur und einer Zunahme der Niederschlagsmenge an den Ostküsten Eurasiens. Die kalte somalische Strömung im Indischen Ozean bildet das trockene und heiße Wetter der Arabischen Halbinsel, wo sich die Wüsten der Küste des Ozeans nähern.

Der Arktische Ozean wird durch die warmen Gewässer des Atlantiks und teilweise des Pazifischen Ozeans aufgefüllt, so dass es das Land der nördlichen Hemisphäre nicht kühlt. Aus diesem Grund gibt es keine so niedrigen Lufttemperaturen wie in der Antarktis.

Eurasien grenzt an andere Kontinente. Von Afrika ist es durch die Meerenge von Gibraltar, das Mittelmeer, den Suezkanal und das Rote Meer getrennt und von

Nordamerika durch die Beringstraße. Infolgedessen wird die Ähnlichkeit der natürlichen Bedingungen benachbarter Kontinente beobachtet.

Die äußersten Punkte von Eurasien: im Norden – Kap Chelyuskin, im Süden – Kap Piai, im Westen – Kap Roca, im Osten – Kap Dezhnev.

Aufgrund seiner Größe ist die Natur Eurasiens sehr vielfältig und kontrastreich. Im Norden herrscht Permafrost und im Süden ist es ein ewiger Sommer, nahe den Ufern der Meere und Ozeane herrscht das marinefeuchte Klima, und im Inneren des Kontinents gibt es wasserlose Wüsten.


Physiographischer Standort von Eurasien