Ray Bradbury ist ein Science-Fiction-Autor

„Zhyul Vern war mein Vater Wells – weise Onkel Edgar Allan Poe – kommen zu meinem Cousin, .. Er wie eine Fledermaus ist – immer mit uns auf einem dunklen Dachboden gelebt… Nun, jemand anderes könnte ich, wenn nicht ein Science-Fiction-Autor in eine solche Familie? ” – So scherzte Ray Bradbury, einer der bedeutendsten Science-Fiction-Autoren des 20. Jahrhunderts.

Seine Charaktere sind nicht nur Träumer – sie sind Träumer. Sie stellen Fragen, die schwer zu beantworten sind: Wo leben Raupen? gibt es Schwalben und Kraniche auf dem fernen Mars? Story “Strawberry window” führt uns in die Familie von Robert Prentice ein. Robert baut eine neue Stadt auf dem Mars. Aber seine Frau Kerry vermisst die kleinen Dinge, die sie auf der Erde hinterlassen haben. Und auf einem Korbschaukelstuhl, und chinesische Kronleuchter mit Anhängern, die beim geringstenen Windhauch singt, und die knarrenden Holztreppen und an der Haustür mit farbigem Glas – Erdbeer-Fenstern… Menschen ihr Land verlassen, sollte in der Zukunft, dass es war in ihrer Vergangenheit, etwas, das ihr Leben gut, hell macht, die sie lehren, Menschen zu sein. Strawberry Fenster eine wunderbare Eigenschaft hat die Härten des Lebens romantische Pioniere, die rosa Licht der Hoffnung zu erhellen alles um sie herum zu beleuchten.

Aber was ist mit den Helden der Geschichte “Urlaub” passiert? “Eines schönen Morgens wachten sie auf –

und die Welt war leer…” Die Leute verschwanden. Irgendwie sagte mein Vater, als ich die Abendzeitung durchsah: “Es wäre großartig… morgen aufzustehen und nicht eine Seele auf der ganzen Welt… Ohne Gewalt wird jeder einfach vom Angesicht der Erde verschwinden.” Sie werden die Erde und das Meer verlassen, und all das wächst… es wird so viel Zeit sein, wie Sie möchten. “Der längste Urlaub in der Geschichte.”

Und am Morgen waren nur noch drei übrig: Vater, Mutter und Sohn. Kazalos, nichego proizoshlo nicht für etih lyudey: so Zhe siyalo solntse, pleskalos mehr, tsveli Tsvety, Peli ptitsy. Aber das alles war ohne Menschen. Und dann war es der Vater, der plötzlich Menschen verschwand, zu seiner Frau sagte: “Nun, wenn wir abends zu Bett gehen, und in der Nacht würde alles zu seinen Plätzen zurückkehren…” Es stellte sich heraus, dass ohne Absurditäten und Lärm, Streitereien und Mühen, selbst ohne böse Menschen und dumme Kinder kann eine Person nicht glücklich sein. Nur in der Gesellschaft von Menschen wie Ihnen können Sie sich glücklich fühlen.

Wir leben in einer riesigen Welt, die so getan werden muss, dass alle Menschen in es war warm und gemütlich. Über dieses erzähl uns erstaunliche Geschichten von Ray Bradbury.


Ray Bradbury ist ein Science-Fiction-Autor