Was ist die Zukunft?

Sie sehen, wie verschieden die Gesellschaft geworden ist. Dies ist eine Gesellschaft, in der Menschen unabhängig sind, während sie notwendigerweise mit anderen interagieren; sie sind solidarisch, paradoxerweise aber konkurrieren sie miteinander, um besser zu sein als andere.

Und nicht nur besser für dich. Wenn Sie es besser machen, wird es besser für diejenigen um Sie herum sein.

Das ist die Kombination von Unabhängigkeit, Wettbewerbsfähigkeit und Solidarität – das ist das Know-how der Modernisierung moderner europäischer Gesellschaften.

Und unter all dem liegt in Solidarität ein so wichtiges soziales Phänomen wie Vertrauen.

Wir leben in einem Land, in dem sich die Menschen grundsätzlich nicht trauen.

Vier Ansichten über die Zukunft

Es

gibt vier Arten von Ideen für die Zukunft.

1. Die Zukunft als eine Zeit des Verfalls – KORRUPTION (im Sinne von “Zerstörung”, “Korruption”, “Verfall”, “Verfall”). In dieser Hinsicht trägt die Zukunft nichts Gutes.

Was steckt dahinter?

Erstens, die Idee, dass ich keine Zeit habe. Mein Leben gehört nicht mir; Ich kann nichts daran ändern, ich antworte dafür nicht.

Dann – wirklich: alles, was mir oder anderen passieren kann, ist nur ein Prozess der Verschlechterung und des Verfalls. Angefangen mit der Verschlechterung von mir – von Jahr zu Jahr – und endend mit dem Verfall von allem, was du willst.

2. Der zweite Plan der Zukunftsvorstellung: Die Zukunft ist die Gleiche wie die Gegenwart. Zukunft als INERTIA.

In der russischen Gesellschaft können ca. 60-75% der Menschen ihre Zukunft für die nächsten Wochen nicht mehr oder weniger lange planen: erstens bin ich mir meiner Zukunft und der Zukunft meiner Familie nicht sicher, und zweitens sind das die Stimmungen, Gefühle, Einstellung zum Leben der eigenen und anderer Menschen, die die Einschätzung der Zukunft entweder als “Verderben” oder als “Trägheit” füttern.

3. Der dritte Plan. Hier erscheint die Zukunft als eine Projektion von

Problemen, die in der Vergangenheit und Gegenwart nicht gelöst wurden. Das heißt, die Zukunft hat eine Rolle: “Wenn wir in der Zukunft Erfolg haben, werden wir die Probleme lösen, die gestern und heute am stärksten waren.” Der ganze Punkt der Zukunft ist von diesem Standpunkt aus die Lösung von Problemen, die in der Vergangenheit oder Gegenwart nicht gelöst werden. die Vergangenheit.

Daraus folgt: KORRUPTION, INERTIA, PROJEKTION.

Ich würde den vierten Plan herausgreifen: OPEN FUTURE. Die Zukunft als Raum der Möglichkeiten. Unpredictable Chancen, Chancen, das eine Person setzen zu wählen, die jeweils von ihm die Verantwortung dafür zu verlangen, dass er diese Wahl getroffen und in der Regel, Solidarität mit denen, die diese Auswahl durchgeführt.

OPEN FUTURE ist CHANCE.

Sie können es akzeptieren / nicht akzeptieren, implementieren / nicht umsetzen, aber es besteht keine Notwendigkeit für automatischen Optimismus über diese Offenheit.

Im Menschen kann man kein wirksames Prinzip töten. Der Mensch, anders als ein Stein, von einem Tier, kann nur handeln.

Die Frage sollte nicht “Können wir etwas tun” gestellt werden, sondern – “WAS können wir tun?”


Was ist die Zukunft?