Wonderwork-Serie

Um überrascht zu sein, reicht eine Minute; eine erstaunliche Sache zu tun, brauche viele Jahre. K. Helvetius, der französische Philosoph-Aufklärer Wir waren nicht überrascht. Ist es schlecht oder gut? Ich erinnere mich an die Worte: “Wir sind faul und ungehemmt.” Und Sie können hinzufügen: “Wir sind gleichgültig.” Wir verlieren die Fähigkeit, überrascht zu sein. Viele bemerken es nicht, viele sind nicht interessiert, nicht viel Aufmerksamkeit. Jeder von uns ist mit unseren Problemen, unseren eigenen Angelegenheiten beschäftigt. Aber es gibt Momente, in denen eine Person, als würde sie aufwachen, plötzlich etwas bemerkt, auf das sie zuvor nicht geachtet hat. In die Schule, in der du lernst, gewöhnst du dich an dein Zuhause. Es scheint, dass Ihnen alles

vertraut ist.

Aber es gibt solche Momente, in denen du deine Schule wie von außen siehst und dich fragst. Es stellt sich heraus, dass der Lehrer, der dir schlechte Noten gegeben hat, nicht so schlimm ist. Und er kennt so interessante Dinge! Und der Nachbar auf dem Schreibtisch hat sehr schöne Augen. Und das Erstaunlichste: Wenn Sie lächeln, wird die Welt ganz anders. Es stellt sich heraus, dass, um überrascht zu sein, Sie zuerst lächeln müssen. Um uns herum ist unglaublich, aber wir merken es manchmal nicht.

Die Person, seine Fähigkeiten und die von seinen Händen geschaffenen sind erstaunlich. Wir benutzen ständig Mobiltelefone und können uns nicht vorstellen, dass es eine Zeit gab, in der die Leute ohne dieses Ding auskamen. TV, Computer, Internet, Haushaltsgeräte umgeben uns überall, aber aus irgendeinem Grund denken und wundern wir uns nicht, wie all dies einen Menschen schaffen könnte! In der Tat sind die Möglichkeiten des menschlichen Geistes nicht begrenzt. Wenn die Leute nicht überrascht wären, hätten sie nichts erfunden, sie hätten keine einzigartigen Entdeckungen gemacht. Stell dir vor, wir gehen durch den Wald. Merken wir alle, hören wir alle?

Schließlich, wie N. Rylenkov schrieb, “ist es nicht genug zu sehen, Sie müssen hier nachsehen, Sie müssen nicht viel hören, Sie müssen

es hören”. Eine Person wird dem Vogelgesang lauschen und seinen Blick auf einen Tautropfen richten; Ein anderer wird von der Vielfalt der Farben im herbstlichen Wald überrascht sein, er wird einen karmesinroten Sonnenuntergang vor einem windigen Tag sehen. Und vielleicht wird diese Person selbst versuchen, die Farben, die er auf der Leinwand sieht, zu sehen und zu malen? Vielleicht wird er Dichter? Oder nur mit guter Laune wird nach Hause kommen und diese Stimmung wird anderen geben.

Es ist nicht einfach, in unserer Welt zu fragen, denn die Welt ist nicht einfach. Und doch müssen wir in der Lage sein, die ungewöhnlich in den üblichen, um zu sehen, und die Fähigkeit, sie bis zum Ende der Tage zu halten. Dann ist kein Alltag schrecklich. Wenn Sie nicht, wenn Sie sich fragen, gleichgültig, werden Sie mit dem Leben langweilig. Um so viel erstaunlich, zur Natur gehörend. Die Hauptsache ist zu bemerken, nicht zu vergehen, nicht zu verpassen. Es gibt so viele tolle und schöne Menschen. Und wie es manchmal schwierig für uns ist, ist unser Leben auch wunderschön und erstaunlich.


Wonderwork-Serie