Zusammenfassung “Vom Winde verweht” von Mitchell

Zusammenfassung des Romans

April 1861 Plantation Tara, 25 Meilen von Atlanta, Georgia.

Die Zwillinge Tarlton, Stewart und Brent, die in die charmante Tochter der Besitzerin von Tara, der sechzehnjährigen Scarlet, verliebt sind, geben ihr zwei Neuigkeiten. Erstens beginnt der Krieg zwischen dem Norden und dem Süden. Zweitens heiratet Ashley Wilkes Melanie Hamilton, die morgen bekannt gegeben wird, wenn das Wilkes Haus einen großen Empfang bewirtet.

Die Nachricht vom bevorstehenden Krieg für Scarlett ist nichts im Vergleich zum Bericht von Ashleys Ehe. Das Thema des Seufzens fast aller jungen Leute des Bezirks, Scarlet selbst liebt nur Ashley, der, sie denkt, ist zu sich selbst nicht gleichgültig. Sie kann nicht verstehen, was er in Melanie gefunden hat, dieser sehr reale blaue Strumpf.

Scarlet teilt seine Erfahrungen mit seinem Vater, aber Gerald O’Hara ist überzeugt, dass seine Tochter und Ashley keineswegs ein ideales Paar sind. Er gibt zu, dass er, obwohl er gut in jungen Wilkes ist, es nicht vollständig verstehen kann. Ja, Ashley kann nicht schlechter trinken und spielen als andere junge Leute, aber er tut es ohne eine Seele, als ob er den konventionellen Konventionen gehorchen würde. Wo Ashleys Bücher, Musik, Bilder angezogen werden, und das verwirrt den einfachen und unkomplizierten Iren. Er teilt seiner Tochter ehrlich mit, dass er froh wäre, sie bei Tara zu lassen, wenn sie jemand anderen geheiratet hätte, um anständige junge

Leute. Scharlachrot im Herzen wirft ein, dass sie sich nicht um Tara kümmert und dieses ganze Land hat überhaupt nichts zu bedeuten. Der Vater schneidet abrupt ab und deutet an, dass es nichts Wichtigeres gibt als die Erde, denn sie bleibt für immer.

Scarlet erscheint an der Rezeption der Wilkes. Sie hofft, mit Ashley zu sprechen und ihn dazu zu bringen, seine Meinung zu ändern. Unter den Gästen ist ein gewisser Rhett Butler, der von den unheimlichsten Dingen erzählt wird. Er wurde von der Militärakademie von West Point verwiesen und dann von seinem Vater aus dem Haus vertrieben, nachdem er sich geweigert hatte, ein Mädchen zu heiraten, das nach allgemeiner Auffassung kompromittiert war. Aber Scarlet kümmert sich jetzt nicht um Butler. Sie muss mit Ashley reden. Den Moment ergriffen, wird sie mit ihm in der Bibliothek erklärt. Ach, ihre Pläne gehen in Schutt und Asche. Ashley ist fest in seiner Absicht, Melanie zu heiraten. Er liebt Scarlet, aber der Verstand übernimmt die Gefühle und schlägt vor, dass Melanie das gleiche wie er ist. Sie denken und schauen die Welt auf die gleiche Weise an, und so gibt es eine Hoffnung, dass ihre Ehe glücklich sein wird.

Ashley verlässt die Bibliothek, Scarlet bleibt allein und feuert wütend eine Vase in die Wand über dem Sofa. Zu ihrer Verwirrung stellt sich heraus, dass Rhett Butler auf der Couch döste, die durch ihre Erklärung mit Ashley geweckt wurde. Er drückt Bewunderung für Scarlets Geist und Entschlossenheit aus und ist überrascht, warum Ashley Wilks gegenüber ihren Tugenden gleichgültig blieb. Scarlet schlägt wütend die Tür zu und geht.

Gerüchte über den Krieg werden bestätigt. Junge Menschen versammeln sich mit Waffen in den Händen, um die Rechte ihres Heimatlandes zu verteidigen. Am ersten Mai sollte die Hochzeit von Ashley und Melanie stattfinden. Um sie zu ärgern, nimmt Scarlet den schüchternen und schwachen Bruder von Melanie Charles in Beschlag und erklärt sich bereit, seine Frau zu werden. Ihre Hochzeit findet einen Tag vor der Hochzeit von Ashley und Melanie statt.

Zwei Monate später wird Scarlet zur Witwe. Charles stirbt an einer Lungenentzündung und ist nie im Kampf gewesen. Scarlet hat einen Sohn, Wade. Im Mai 1862 zog sie nach Atlanta. Sie muss trauern und die traurige Existenz einer trauernden Witwe führen, obwohl ihr ganzes Wesen dagegen ist.

Aber eines Tages erscheint sie auf einem Wohltätigkeitsbasar zugunsten des Krankenhauses, wo sie wieder auf Rett Butler trifft. Ein Zyniker und ein Spötter, er sieht es durch, versteht ganz genau, was sie zu heiraten veranlaßt hat, und das macht sie aus. Wenn es eine Sammlung von Schmuck gibt, um Medikamente zu kaufen, reißt sie ihren Ehering von ihrem Finger. Melanie bewundert ihre Aktion und gibt ihren eigenen Ring. Dann kauft Captain Butler das Recht, mit Scarlet zu tanzen. Dies bringt die lokalen Wächter der öffentlichen Moral in Aufruhr, aber was zu tun ist – Butler besteht auf seinem, und das Krankenhaus braucht Geld. Butler wird nur geduldet, weil er im Süden zahlreiche Güter liefert, obwohl die Nordländer eine Seeblockade der südlichen Häfen angeordnet haben. Butler argumentiert jedoch, dass es sich nicht mit einem Gefühl von Patriotismus befasst, aber zum persönlichen Gewinn. Er bezweifelt, dass die Südländer gewinnen können, und der Tod für die Sache des Südens ist für ihn nicht majestätischer als der Tod auf den Schienen unter den Rädern der Lokomotive.

Gerüchte von Scarlets “skandalösem” Verhalten erreichen Tara, und ihr Vater kommt in Atlanta an, um ihre Tochter nach Hause zu bringen. Aber das Treffen mit Captain Butler führt zu unerwarteten Konsequenzen. Gerald betrinkt sich und pisst im Poker all das Geld, das für den Kauf des Nötigsten gedacht war. Diese Verlegenheit veranlaßt ihn, seine moralische Entrüstung zu mäßigen, und Scarlet bleibt in Atlanta.

Gelegentlich trifft sie sich mit Rhett Butler, dessen ironische Einstellung zu dem, was die Gesellschaft als Schrein verehrt, und empört und lockt Scarlet an, obwohl sie immer noch Ashley Wilks liebt.

Allmählich ist die Situation auf dem Kriegsschauplatz kompliziert, und das frühere Selbstbewußtsein der Südländer weicht der Einsicht, daß der Krieg lang und schwierig ist.


Zusammenfassung “Vom Winde verweht” von Mitchell