Zusammenfassung von Byron’s Corsair

Gefüllt mit schöner Kontrastfarbe „Giaour“ und zeichnet folgendes Produkt Byron „Eastern“ – Zyklus – umfangreicher in Bezug auf das Gedichte „The Corsair“, die von dem Helden Couplets geschrieben. In einer kurzen Prosa Einführung in das Gedicht zu einem Kollegen Autor des Stiftes und Mitarbeiter Thomas Moore gewidmet, warnt der Autor gegen typische, seiner Meinung nach, die Laster der modernen Kritik – verfolgte ihn seit den Tagen des „Childe Harold“ ungerechtfertigter Identifizierung der Hauptfiguren – ob Gyaur oder jemand der andere mit dem Schöpfer der Werke. Zur gleichen Zeit die Inschrift auf das neue Gedicht – eine Linie von „Das befreite Jerusalem“ von Tasso – betont die innere Zerrissenheit des Helden als wichtiges Leitmotiv der emotionalen Erzählung.

Aktion „Corsair“ liegt im Süden des Peloponnes, im Hafen von Koroni eingesetzt und in den Weiten der Mittelmeers Pirateninsel verloren gehen. Dauer genau angegeben, jedoch ist es nicht schwer ist, dass der Leser zu dem Schluss – die gleichen Zeit der Unterwerfung Griechenland durch das Osmanische Reich, die die Phase der Krise eingetragen. Figurative Sprache bedeutet, dass die Zeichen charakterisieren und etwas die Nähe von Freunden von den „Ungläubigen“ sein geschieht, aber das neue Gedicht kompaktere Zusammensetzung, arbeitete die Handlung im Detail aus (vor allem in Bezug auf den abenteuerlichen „Hintergrund“) und die Entwicklung

der Ereignisse und deren Reihenfolge – geordneter.

Das erste Lied beginnt mit einer leidenschaftlichen Rede, die die Romanze des risikofreudigen und ängstlichen Piratenerbes darstellt. Gepaart mit einem Sinn für Kampfpartnerschaft verehren die Filibusterer ihren furchtlosen Ataman Conrad. Und jetzt schnell Brigg unter der ganzen Nachbarschaft Piratenflagge erschreckenden brachte beruhigende Nachricht: der griechisch-Kanonier berichtete, dass in den kommenden Tagen eine Razzia durchgeführt auf der Stadt werden kann, und der Palast des Gouverneurs der türkischen Ist. An die Fremdartigkeit des Kommandanten gewöhnt, sind die Piraten schüchtern und finden ihn tief in Gedanken versunken. Die nächsten paar Verse mit detaillierten charakteristisch für Conrad ( „geheimnisvoll und für immer allein, \ schien er konnte nicht zu lächeln“), inspiriert Bewunderung für den Heroismus und Angst – unberechenbar impulsiv egozentrisch, verloren den Glauben an Illusionen ( „Er unter den Menschen ist ein Grab der Schulen – \ Pfad Enttäuschung – bestanden “

Conrads Geliebte antwortet in der Art; und einer der erbärmlichsten Seiten in dem Gedichte wird ein Liebeslied von Medora und die Abschiedsszene von Helden vor der Kampagne, allein gelassen, sie nicht einen Platz finden, wie immer über sein Leben sie Gedanken, und er war auf dem Brigg Deck Teamorder gibt, voll bereit, einen gewagten Angriff durchzuführen – und gewinnen.

Das zweite Lied führt uns in den Festsaal im Palast von Seid. Die Türken ihrerseits haben schon lange vor, die Seegebiete der Piraten vollständig zu säubern und die reiche Beute vorab zu teilen. Aufmerksamkeit Pascha zieht einen mysteriösen Derwisch in Lumpen, von wo es auf dem Fest erschien. Er sagt, dass durch Ungläubige gefangen genommen wurde und verwaltet von den Entführern zu entkommen, aber sich weigert, Luxus Gerichte zu probieren, zu dem Gelübde durch den Propheten gemacht verweisen. Verdacht besteht, es Scouting, Seid befiehlt ihm, zu ergreifen, und dann ein Fremder sofort verwandelt: unter dem Vorwand eines bescheidenen Pilger Versteck Krieger in Rüstung und mit einem Schwert, die Zerschlagung der Stelle. Die Halle und die Annäherungen sind in kürzester Zeit von Conrads Kollegen überflutet; kochende wütende Schlacht: “Der Palast brennt, das Minarett brennt.”

Turk verbeult Widerstand unerbittlich Pirat, aber es ist echt Ritterlichkeit, wenn gegriffen Palace Flamme auf die weibliche Hälfte ausbreitet. Er verbietet Waffenbrüdern, Gewalt gegen Pascha-Sklaven auszuüben, und nimmt selbst den schönsten von ihnen, den schwarzhaarigen Gyulnar, aus dem Feuer. Inzwischen entkam aus einem Piratenschwert in der Verwirrung des Massakers Ist seine zahlreiche Garde an den Zähler organisiert, und Conrad hat Gulnara und ihre Freunden im Unglück vertrauen betrifft ein einfaches türkischen Häuser und die meisten – in einer ungleichen Konfrontation beginnen. Um ihn herum fallen eins nach dem anderen seine gefallenen Kameraden; Er, der unzählige Feinde erschlagen hat, wird kaum lebend gefangen.

Entschlossen, Conrad Folter und eine furchtbare Hinrichtung zu unterwerfen, befiehlt der blutrünstige Seidus, ihn in eine enge Kasematte zu bringen. Der Held fürchtet die kommenden Prüfungen nicht; angesichts seines Todes stört nur ein Gedanke: “Wie werden die Neuigkeiten von Medor auf die bösen Nachrichten treffen?” Er schläft auf einem Steinbett ein und wacht auf. In seinem Kerker entdeckt der dunkeläugige, schwarzäugige Gulnar heimlich seinen Mut und seinen Adel. Sie versprach, den Pascha zu überreden, die bevorstehende Hinrichtung zu verschieben, und schlug vor, dem Korsar zu helfen, zu fliehen. Er zögert: wild gegen den Feind zu rennen – nicht in seinen Gewohnheiten. Aber Medora… Nachdem Gulnar sein leidenschaftliches Bekenntnis gehört hat, seufzt er: “Ach! Nur frei ist frei zu lieben!”

Song des dritten Autors eröffnet eine poetische Liebeserklärung Griechenlands ( „Schöne Hagel Athen! Wer Sonnenuntergang \ Ihr Brave sah er zurückkommt…“), mit einem Bild Pirateninsel abwechseln, wo Conrad vergeblich nach Medora warten. Durch die Annäherung an das Ufer, das Boot mit den Resten seiner Einheit, trägt die schreckliche Nachricht, wurde ihr Führer verwundet und gefangen genommen, entschieden filibusters einstimmig mit allen Mitteln aus der Gefangenschaft Conrad zu retten.

Inzwischen verschieben Überzeugung Gulnar schmerzliche Strafe „Giaour“ bei Seyyed unerwarteten Effekt erzeugt: er vermutet, dass Lieblingssklavin gleichgültig gegenüber den Gefangenen und Plotten Verrat. Frau Duschen Bedrohungen, er wirft sie aus den Kammern.

Wieder betritt das Gefängnis, wo Conrad Nach drei Tagen Gulnar schmachten. Beleidigt den Tyrannen, bietet es die Freiheit des Gefangenen und der Rache: er Pascha in der Stille der Nacht töten soll. Der Pirat schreckt zurück; werden Geständnis einer Frau aufgeregt: „Die Rache der Despot Bosheit nicht nennen \ Dein Feind verachtens muss im Blut zu fallen \ Sie Ja zuckte zusammen, ich einen Wunsch geworden: \ alienate, beleidigt – ich rächen \ ich zu Unrecht beschuldigt: \ Obwohl ein Sklave!?! Ich war treu! “

“Das Schwert – aber kein geheimes Messer!” – Das ist das Gegenargument von Conrad. Gulnar verschwindet, um in der Morgendämmerung zu erscheinen: Sie selbst rächte sich an dem Tyrannen und bestach die Wachen; Vor der Küste warten sie auf ein Boot und einen Bootsmann, der sie auf die kostbare Insel bringt.

Der Held ist verwirrt: in seiner Seele – ein unversöhnlicher Konflikt. Durch den Willen der Umstände schuldet er das Leben einer verliebten Frau mit ihm und sich selbst – liebt immer noch Medora. Gulnar wird ebenfalls unterdrückt: In Conrads Schweigen liest sie die Verurteilung der Grausamkeiten, die sie begangen hat. Nur eine vorübergehende Umarmung und ein freundlicher Kuss des von ihr geretteten Gefangenen erwecken sie zum Leben.

Auf der Insel begrüßen Piraten freudig den Führer, der zu ihnen zurückkehrte. Aber der Preis, den die Vorsehung für die wundersame Befreiung des Helden festgesetzt hat, ist unglaublich: Nur ein Fenster – Medoras Fenster – leuchtet nicht im Schlossturm. Von einer schrecklichen Ahnung gequält, steigt er die Treppe hoch… Medora ist tot.

Conrads Trauer ist unausweichlich. In der Einsamkeit trauert er eine Freundin, und verschwindet dann spurlos, „Tage vergehen Serie, \ None von Conrad, verschwand er für immer, \ Und kein Hinweis nicht bekannt gegeben, \ Wo er litt, wo Mehl begraben \ Bande Er nur ihr ;! betrauert wurde \ Seine Freundin nahm einen Mausoleum… \ Er wird auf der einer Liebe, mit tyasyachyu Untaten in den Traditionen der Familien \ lebt. ” Final „Corsair“, als „Giaour“, läßt den Leser allein mit dem Gefühl, nicht in vollem Umfang das Rätsel zu lösen, die ganze Existenz des Protagonisten umgibt.


Zusammenfassung von Byron’s Corsair