Zusammensetzung “Motivation”

Motivation ist ein Faktor, der die Verhaltensmotive jeder Person vollständig bestimmt. Sie ist es, die die Ursache jeder Handlung bestimmt. Motivation lässt dich ein Glas Wasser trinken, um deinen Durst zu stillen oder ein Buch zu lesen, um Wissen zu erlangen.

In der Regel wird im Alltag der Begriff “Motivation” am häufigsten verwendet, um zu erklären, was die Ursache dieses oder jenes Aktes war. Zum Beispiel kann man sagen, dass ein Student so motiviert ist, ein klinisches Psychologie-Programm zu meistern, das Zeit für sein nächtliches Lernen verbringt.

Psychologen haben viele verschiedene Motivationstheorien vorgeschlagen, darunter Humanität, Managementtheorie und Instinkttheorie.

Es gibt drei Hauptfaktoren, die die Motivation bestimmen: Intensität, Konstanz und Aktivität. Die Aktivität fordert dazu auf, Aktivitäten zu starten, z. B. kann sie in die Abteilung für Psychologie eintreten. Konsistenz ist ein langfristiges Bekenntnis zum Ziel, auch wenn Hindernisse wie das Erlernen von mehr Literatur zur Psychologie bestehen, um das notwendige Wissen zu erlangen. Darüber hinaus erfordert Bildung viel Zeit, Energie und Mühe. Intensität kann sich perfekt in der Konzentration von Energie manifestieren, die das Erreichen des Ziels sicherstellt. Zum Beispiel kann ein Schüler ohne großen Aufwand studieren, während der andere regelmäßig Vorlesungen besucht und jede Gelegenheit zum weiteren Studium des Themas ausnutzt.

Verschiedene Arten der Motivation werden oft als extern oder intern bezeichnet. Externe Motivation ist ein Umstand, der jenseits der Persönlichkeit liegt und ein Lob, ein Preis, ein Geld oder eine Autorität in der Gesellschaft sein kann. Interne Motivation entsteht aus einer Person heraus. Zum Beispiel kann es ein Wunsch sein, ein komplexes Kreuzworträtsel nur zur persönlichen Zufriedenheit zu entwirren.


Zusammensetzung “Motivation”