Bescheidenheit schmückt die Person

Einfachheit und Bescheidenheit sind das Bewusstsein der eigenen Menschenwürde.

Man kann argumentieren, welche Blume schöner ist: eine stolze Orchidee, eine arrogante Rose oder eine in ihrer Einfachheit unvergessliche Vergesslichkeit. Zu welchem ​​von ihnen dehnen sich die Seelen der Menschen? Man kann lange darüber reden, welcher Mensch attraktiver ist: nach der neuesten Mode gekleidet, witzig und gelehrig, aber gleichgültig gegenüber der Trauer eines anderen oder einfach, aber elegant, lakonisch, aber seine Schwierigkeiten als seine eigenen wahrnehmend?

Ich bin näher an der Bescheidenheit der Vergissmeinnichte und der Gleichgültigkeit gegenüber den Sorgen anderer Menschen. Erstens, weil Bescheidenheit und gleichzeitig Eleganz in der Kleidung ein Indikator für

Geschmack, nicht Quantität des Geldes ist. Zweitens, weil eine Person, die nicht umsonst reden will, sondern nach dem Prinzip “das Wort ist Silber, das Schweigen ist Gold” lebt, lakonisch ist. Drittens sind meiner Meinung nach äußere Einfachheit und Lakonie Indikatoren für die reiche geistige Welt des Menschen, deren Konsequenz die Gleichgültigkeit gegenüber der Trauer eines anderen ist.

Ein bescheidener Mensch prahlt nicht mit seinem Wissen, sondern teilt es großzügig mit seinen Freunden. Helfen Sie einer solchen Person bei Bedarf in jedem Wissens – und Wissensgebiet, denn es ist manchmal schwierig zu navigieren, wo Sie die Informationen finden, die Sie benötigen. Bescheidene Menschen bieten immer natürlich, unmerklich und richtig ihre Hilfe an, und es scheint, dass der Ausweg von selbst gefunden wird.

Ein bescheidener Mensch trauert nicht um Geldmangel, er sucht und findet Wege, sie zu verdienen, und hält seine Bemühungen dennoch nicht für ein Kunststück. Eine bescheidene Person – nicht infantil, er spricht nicht nur, sondern tut auch alles, um sicherzustellen, dass die unlösbare, scheinbar, Situation von der Stelle verschoben wird.

Ein bescheidener Mensch prahlt nicht damit, was er tun könnte, er ist aktiv, freundlich, und seine Güte erstreckt sich nicht nur auf Menschen,

die ihm nahe stehen. Solch eine Person kann einfach nicht gleichgültig bleiben. Er ist ein reicher Mann, der immer bereit ist, einem anderen sofort zu helfen, ohne dafür Dankbarkeit zu verlangen. Er handelt nie theatralisch und legt alle seine Verdienste und guten Taten bloß.

Deshalb denke ich, dass ein Strauß bescheidener Vergissmeinnicht jedem Kleid Eleganz verleiht. So schmückt Bescheidenheit eine Person. Auf bescheidene, aber aktive Menschen, mit einem guten Herzen, spirituell reich, hält unsere Welt fest.


Bescheidenheit schmückt die Person