Biografie Dudin Mikhail Alexandrovich

(geboren 1916)

Dudin Mikhail Alexandrovich (* 1916), Übersetzer.
Er wurde am 20. November im Dorf Klevnevo, Gebiet Iwanowo, in einer Bauernfamilie geboren. Die Familie Dudin ist eine Art Possenreißer, wandernde Künstler und Dichter, und wahrscheinlich bestimmt dies seine Berufung. Er studierte an der Schule der Bauernjugend für einen Agronomen, aber der Agronom kam nicht heraus. Er absolvierte die Textilfabrik-Schule in Ivanovo, erhielt die Spezialisierung als Assistent eines Webmeisters, wurde aber auch kein Weber. Er begann ab 1934, Gedichte zu schreiben.
Als ich 18 war, wurde ich in die Armee eingezogen, studierte in der Regimentsschule für Nachwuchsführungskräfte, schaffte es aber nicht, es zu beenden. Der Krieg mit Finnland beginnt. Er wurde an die Front geschickt (1939 – 40). Kreativität wurde für ihn “eine Rettung aus Angst und Wildheit”. Der erste Gedichtband “Regenguss” wurde 1940 in Iwanowo veröffentlicht.
Von Mai 1940 bis 2. Dezember 1941 wurde die Besatzung der Halbinsel Hanko (Hanko Halbinsel russischen Namen) ist, heroisch von finnischen Kräfte verteidigt. Im Dezember wird die Garnison nach Kronstadt evakuiert. Der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges fand Dudin in Leningrad, wo er durch den Beginn der Blockade gehen mußte. Später arbeitet er in Frontzeitungen.
Während des Krieges gingen wir Sammlungen „Jar“ (1943), „Das Feuer an der Kreuzung“ (1944). In den Nachkriegsjahren veröffentlicht

Sammlungen: “Betrachten Sie mich einen Kommunisten” (1950), “Brücken Songtexte aus Europa.” (1958), “Demand” (1963).
In den 1970er Jahren viele erfolgreiche Arbeit durch eine Sammlung von Gedichten mit einer gewissen Regelmäßigkeit Loslassen „Distel“, „Gedichte“, „Meilensteine“, „Tangle“ und andere 19/7, ein Buch von Essays -“.
Viele Konvertiten aus dem Georgisch, Baschkiren, Balkarien, Lettisch (Collection “5 Schwestern und 32 Brüder -. Alle zusammen My Anthology”, 1965). 1986 veröffentlichte er einen Gedichtband und Gedichte “Songs of My Time”.
Im Jahr 1987 – das Gedicht “Körner”, im Jahr 1989 – ein Buch mit Gedichten, “endet das zwanzigste Jahrhundert” und das Buch, in Eriwan veröffentlicht – “Promised Land” (Translation Initiation Essay Poesie…); 1991 – Gedichte und Gedichte “Schicksal”; 1995 – “Liebes Blut auf dem Weg zu Gott” (Gedichte 1986 – 93). M. Dudin lebt und arbeitet in St. Petersburg.
Eine kurze Biografie aus dem Buch: Russische Schriftsteller und Dichter. Ein kurzes biographisches Wörterbuch. Moskau, 2000.


Biografie Dudin Mikhail Alexandrovich