Biografie Korzhavin Naum Moiseevich

(geboren 1925)

Korzhavin (richtiger Name – Mandel) Naum Moiseevich (geboren 1925), ein Dichter.
Er wurde am 14. Oktober in Kiew geboren. Vor dem Krieg wurde er wegen eines Konflikts mit dem Direktor von der Schule verwiesen. Der Ausbruch des Krieges zwang sie, ihre Geburtsstadt zu verlassen.
1945 trat er in das Literaturinstitut ein. vor war im Exil in dem sibirischen Dorf Chumakov, dann bis 1951 – in Karaganda, wo er 1953 von der Bergakademie absolviert und erhielt Foreman Spezialität: Gorki, aber Ende 1947 wurde er verhaftet und verbrachte 8 Monate in der Lubjanka, dann wurde er zu geschickt.
1954 kehrte er unter Amnestie nach Moskau zurück. Er verdiente seinen Lebensunterhalt mit dem Übersetzen. 1956 wurde er rehabilitiert und konnte seine Studien

am Literarischen Institut fortsetzen, das er 1959 abschloss. Gelegentlich veröffentlichte er seine Gedichte in verschiedenen Zeitschriften. Die erste bedeutende Auswahl von Korzhavins Gedichten erschien 1961 in den “Tarusa-Seiten” und erregte die Aufmerksamkeit der Leser. 1963 erschien die Sammlung “Jahre” (Verse 1941 – 61 herausgegeben von E. Vinokurov). Viele Gedichte des Dichters gingen zu den Listen, die in Samizdat veröffentlicht wurden.
Er fing an, sich im Drama zu versuchen. Im Jahr 1967 wurde Korzhavins Stück “Once in the Twentieth” im Theater aufgeführt. K. Stanislawski. 1966-67 beteiligte er sich an der Bewegung der progressiven Intelligenzia zur Verteidigung von Daniel und Sinyavsky, dann Galansky und Ginzburg. Danach hat er, wie alle “signierten Zehen”, aufgehört zu drucken. 1973 beantragte er, das Land zu verlassen und erklärte den Grund: “Mangel an Luft für das Leben.” Er reist in die USA, nach Boston. In der Redaktion des “Kontinents” enthalten. Er spricht viel an amerikanischen Universitäten. Zwei Gedichtsammlungen – “The Times” (1976) und “Plexus” (1981) – erschienen in Frankfurt am Main (Deutschland).
Peru Korzhavin besaß Artikel und Essays – “Die Erfahrung der poetischen Biographie” (1968), “Das Schicksal von Jaroslaw Smjeljow.” 1991 erschien sein Buch “
In den letzten Jahren kommt oft nach Russland. Lebt in Boston.
Eine kurze Biografie aus dem Buch: Russische Schriftsteller und Dichter. Ein kurzes biographisches Wörterbuch. Moskau, 2000.


Biografie Korzhavin Naum Moiseevich