Biografie von Agatha Christie

Agatha Christie ist Schriftstellerin.

Agatha wurde am 15. September 1890 in der englischen Stadt Torquay geboren. Aufgewachsen in einer wohlhabenden Familie, wurde in der Biografie von Agatha Christie die erste Ausbildung zu Hause aufgenommen. Dann heiratete Agatha Lieutenant Archibald Christie, von dem sie eine Tochter gebar. Einige Jahre später wurde die Beziehung zu ihrem Mann komplizierter und Agatha hatte sogar einen Nervenzusammenbruch.

Nach der Scheidung und einige Zeit, wieder verheiratet, war Max Mallowan der nächste Ehemann. Mehrmals reiste Agatha mit ihm nach Syrien, Irak. Als der Erste Weltkrieg begann, arbeitete sie im Krankenhaus.

Erstmals in der Biographie der Schriftstellerin Agatha Christie wurde ihr Roman 1920 veröffentlicht. Die Hauptfiguren der Romane von Agatha Christie – Hercule Poirot und Miss Marple – verliebten sich in die Leser. Kriminalromane waren sehr erfolgreich, und 1958 leitete Agatha Christie sogar den Detective Club. Unter anderem Werke von Agatha Christie – “Zehn kleine Indianer”, 16 Stücke. Der berühmte Schriftsteller starb am 12. Januar 1976.


Biografie von Agatha Christie