Biografie von Ljudmila Gurchenko

Lyudmila Markovna Gurchenko – Schauspielerin des Kinos, Theater der UdSSR und Russlands, Sänger, Volkskünstler der UdSSR.

Gurchenko wurde am 12. November 1935 in Charkow geboren. Nach dem Abschluss in der Biographie von Lyudmila Gurchenko fand eine Überstellung nach Moskau statt. Dort trat sie bald in die VGIK ein. Schon während des Trainings spielte sie die erste Rolle im Film – im Film “The Road of Truth”.

Aber der große Erfolg wurde nicht dadurch, sondern der folgende Film gebracht – “Carnival Night”, bei dem die junge Schauspielerin ihre Dreharbeiten fortsetzte. Im Jahr des Abschlusses des Instituts spielte sie in dem Film “Girl with a Guitar” mit. Die Fähigkeit, die Rollen gut einzunehmen, sogar tragische, schwierige Szenen auszuführen, trug zu einer weiteren Karriere in der Biografie von Gurchenko bei.

Einige ihrer besten Filme waren: “Zwanzig Tage ohne Krieg”, “Sibiriada”, “Fünf Abende”, “Station für Zwei”, “Liebe und Tauben”. Insgesamt spielte Lyudmila Gurchenko für ihre Biografie in 85 Filmen mit.

Neben der Schauspielerei, die sie natürlich sich selbst widmete, schrieb Gurchenko auch Bücher, spielte Lieder. Sie hat drei Bücher veröffentlicht. Das letzte Buch von Gurchenko “Lusia, Halt!” wurde 2003 veröffentlicht. Die unverheiratete Schauspielerin heiratete dreimal: Für Boris Andronikashvili, Joseph Kobzon, Sergei Senin. Im Jahr 1983 wurde in der Biographie von Gurchenko der Titel des Volkskünstler und beste Schauspielerin der UdSSR erhalten.


Biografie von Ljudmila Gurchenko