Biographie Rubtsov Nikolay Mikhailovich

(1936 – 1971)

Rubtsow Nikolaj Michailowitsch (1936 – 1971), Dichter. Geboren im Dorf Emetsk Gebiet Archangelsk, verließ früh eine Waise: seine Kindheit in Vologda in St. Nikolaus Waisenhaus übergeben. Vologda „kleine Heimat“ gab ihm das Hauptthema der Zukunft der Arbeit – „eine alte russische Identität“, wurde zum Zentrum seines Lebens, „das heiligen Landes…“, wo er fühlte „und am Leben und Tod.“
Er geht zum Armeedienst in der Nordflotte, wohnt dann in Leningrad – einem Arbeiter, in Moskau – einem Studenten am Literarischen Institut. M. Gorki, macht eine Reise nach Sibirien.
Im Jahre 1962 trat er in das Literaturinstitut und traf sich mit Vladimir Sokolov, S. Kunyaevym V. Kozhinov und andere Autoren, deren freundliches Interesse als einmal half ihm, und in den Werken, und im Falle der Veröffentlichung seiner Gedichte.
Der erste Gedichtband “Lyrics” wurde 1965 in Archangelsk veröffentlicht. Dann wird die poetische Sammlung „Star of Fields“ Nicky (1967) veröffentlicht worden : „Die Seele, die Geschäfte“ (19691 „Pines Noise“ (1970). Ready to Print „Grüne Blumen“ erschienen nach dem Tod des Dichters, der auf tragische Weise in der Nacht vom 19. Januar starb 1971.
nach dem Tod von N. Rubtsov veröffentlichte seine Sammlungen. „das letzte Schiff“ (1973), „kennzeichnete die Texte“ (1974), „Gedichte“ (1977)
über seine Dichtung selbst Nikolay Rubtsov hat geschrieben:
ich werde umschreiben der nicht
aus dem Buch Tiutchev und Feta,
ich höre sogar zu hören,
die gleichen Tiutchev und Feta.
und ich werde nicht erfinden
sich eine besondere, Rubtsov
Während dieser Haltestelle zu glauben
, dass w die meisten Rubtsov,

Ich werde das aufrichtige Wort überprüfen,
Dass das Buch Tyutchev und Fet
das Buch Rubtsova fortsetzen! ..
Materialien verwendet Buch. Russische Schriftsteller und Dichter. Ein kurzes biographisches Wörterbuch. Moskau, 2000.


Biographie Rubtsov Nikolay Mikhailovich