Das ist eine wunderbare Person

Die wunderbarste Person, die ich je gekannt habe, ist meine Urgroßmutter. Sie starb letztes Jahr, aber für mich, in meiner Erinnerung, wird sie für immer am Leben bleiben. Was ist bemerkenswert ist meine Urgroßmutter? Mein Leben. Ich habe Grandma oft gefragt, was sie in ihren 80 Jahren erlebt hat. Einige ihrer Geschichten sind bemerkenswert in ihrer Ungewöhnlichkeit.

Meine Urgroßmutter Maria Sergejewna wurde geboren und fast ihr ganzes Leben lang lebte sie in der Region Brjansk. Der Anfang des Krieges fing sie im Dorf Kletnya. Großmutter, damals noch eine junge Frau, arbeitete in der Kolchose. Sie lebten in Hunger, weil sie kein Geld an die Kollektivbauern zahlten – sie zählten nur Arbeitstage, und dann bezahlten sie mit Essen, egal ob die große Familie oder nicht.

Die Familie war traditionell groß, deshalb war Hunger ein häufiger Besucher in ihrem Haus.

Als die Faschisten kamen, ging Granny, wie viele Dorfbewohner, zum Partisanen in den Wald. In der Partisanenabteilung war meine Großmutter Koch. Bald verliebte sie sich in einen Partisanen, meinen Urgroßvater Pawel Iwanowitsch. Auch er war in eine schöne junge Köchin verliebt, und eines Tages baten sie den Gruppenführer, sie zu bemalen. Sie spielten bescheiden Partisanehochzeiten und lebten weiter wie zuvor: Urgroßvater kämpfte und sprengte feindliche Ränge, Urgroßmutter kochte Mahlzeiten für Soldaten. Pavel kam nicht von einer Kampfmission zurück. Urgroßmutter, schon schwanger mit meinem Großvater, wurde allein gelassen. Es war unmöglich, in der Abteilung zu gebären, und sie ging, um in ihrem Dorf zu gebären.

Gerade zu dieser Zeit kam eine faschistische Patrouille ins Dorf. Die Deutschen gefangen genommen ein junger Partisan und in ein Konzentrationslager. Natürlich war es ein Konzentrationslager wie Buchenwald nicht und einfacher: Zaun Stacheldraht auf dem ein Stück Land die Gefangenen selbst Einbäume und nasazhali Gemüsegärten gegraben hatte. Dort hat meine Großmutter meinen Großvater geboren.

Dann gab es eine Menge Missgeschicke, aber die Geschichte, die ich für den Rest seines Lebens erinnern. Eine solche scheint die übliche Geschichte zu sein, die mir meine Urgroßmutter Maria S. sagte, hat die Geschichte meines Vaterlandes ist für mich viel näher. Ich verstand viele Tatsachen, die mir früher wie Nebel vorkamen.


Das ist eine wunderbare Person