Denkmal für den russischen Soldaten

Berlin. Treptower Park. Denkmal für den russischen Soldaten

Zu einigen Freunden habe ich bereits gesagt, dass es in Deutschland keinen “Siegestag” gibt. Aus der Geschichte wissen Sie, dass am 8. Mai eine Kapitulation unterzeichnet wurde

Und das ist nicht gut für irgendein Verliererland. Und dennoch hat sich Deutschland bei allen Ländern für diesen schrecklichen Krieg entschuldigt.
Und speziell, in unserer Stadt gestern hat die Linkspartei eine kleine Handlung auf dem Friedhof gehalten, wo russische Soldaten begraben wurden und Kränze auf dem Denkmal zum sowjetischen Soldaten gelegt wurden. Entschuldigung, ich habe gearbeitet und war nicht dabei, obwohl ich letztes Jahr dort war.

Im Winter, während der Tournee durch das russische Ballett, waren wir in der deutschen Hauptstadt Berlin und besuchten den Treptower Park. Ich bin mir sicher, dass heute viele Blumen zum Denkmal des sowjetischen Soldaten gebracht wurden.

Und hier sind meine Fotos aus Berlin

Auf der Hauptallee des Gedenkparks befindet sich eine Skulptur der Mutterfrau.

Der Treptower Park ist einer der Parks im östlichen Berlin. Im zentralen Teil des Parks befindet sich ein Denkmal des Soldaten-Befreiers (Autor des Bildhauers EV Vuchecic), das 1949 errichtet wurde. Der Park ist die Begräbnisstätte für mehr als 5.000 sowjetische Soldaten, die während der Befreiung Berlins starben.


Denkmal für den russischen Soldaten