Der Kampf von Gut und Böse in der Seele des Menschen

E. Sikirich spricht über das Gespräch eines alten Indianers mit seinem Enkel über Gut und Böse. Großvater vergleicht im übertragenen Sinn diese wichtigsten moralischen Kategorien mit zwei Wölfen, die in der Seele eines jeden Menschen kämpfen. Einer von ihnen ist mit niedrigen und niederträchtigen menschlichen Qualitäten verbunden und der andere mit dem reinsten und edelsten. Der Autor reflektiert über die Tatsache, dass jeder von uns vor der Wahl steht, welche Art von Wolf sich in uns selbst entwickelt, und gibt sehr kluge Ratschläge, wie man dem zweiten Wolf helfen kann zu gewinnen.

E. Sikirich ist sich sicher, dass jeder von uns eine gütige Person werden kann, nur dafür müssen wir glauben, lieben und träumen.

Ich teile voll und ganz die Meinung des Autors.

Es liegt an uns zu entscheiden, welche Eigenschaften wir in uns entwickeln werden, ob gut oder schlecht, und welche Art von Wolf wir essen werden: freundlich, anständig und ehrlich oder böse, tückisch und grausam.

Ein klassisches Beispiel von Helden, die Gutes und Böses personifizieren, sind die Charaktere der Geschichte von M. Gorky “Alte Frau Izergil.” Danko, der die Menschen liebt und sein Leben für ihre Errettung hingab, und Larra, ein Symbol der Selbstsucht und des Zorns, sind für alle Zeiten ein Beispiel dafür, wie Gut und Böse in der Seele eines Mannes sein Schicksal bestimmen.

Yuri Korotkov hat eine sehr interessante Geschichte, “Grey”, dessen Held Oleg, der als Kindermutter “verlorenging”, beleidigt von der ganzen weißen Welt, in seiner Seele den ersten Wolf “fütterte”. Aus einem freundlichen und sympathischen Jungen wurde er zu einem gleichgültigen, egoistischen Typen, der nur an seine Faust glaubte. Und nur der Tod eines Freundes von Alexander, der ihn gerettet hat, Oleg, das Leben, wird den Helden zwingen, sein Herz den Menschen zu öffnen.
So kann ich daraus schließen, dass Gut und Böse in der Seele eines jeden Menschen leben und nur von uns selbst abhängen, wie wir ein guter und kein böser Mensch werden können.


Der Kampf von Gut und Böse in der Seele des Menschen